Vorläufige Sicherung des Überschwemmungsgebietes am Wörthersbach und Fendter Bach

Dem Hochwasser entgegenwirken

+
Ein Kartenausschnitt des Überschwemmungsgebiet Wörthersbach.

Landkreis – Die Bilder vom Hochwasser im letzten Jahr sind bei vielen Landkreisbewohnern noch sehr präsent.

Nun informiert das Landratsamt darüber, dass das ermittelte Überschwemmungsgebiet an Wörthersbach und Fendter Bach auf Antrag des Wasserwirtschaftsamtes Weilheim „rechtlich als Überschwemmungsgebiet vorläufig gesichert wird“. Hiervon betroffen ist vor allem das Gemeindegebiet des Marktes Peißenberg. Aber auch Gebiete in der Gemeinde Polling, Ortsteil Oderding, und kleine Bereiche auf Weilheimer Flur westlich der Ammer werden vom Überschwemmungsgebiet umfasst.

„Die vorläufige Sicherung des Überschwemmungsgebietes hat insbesondere zur Folge“, heißt es in dem Schreiben weiter, „dass innerhalb des Überschwemmungsgebietes im Außenbereich neue Baugebiete nicht mehr ohne weiteres ausgewiesen werden dürfen.“ Die Errichtung und Erweiterung baulicher Anlagen ist nur unter bestimmten Voraussetzungen möglich, zum Beispiel bei hochwasserangepasster Bauweise und bei Ausgleich des verloren gehenden Rückhalteraums.

Wie das Landratsamt mitteilt, „dient die vorläufige Sicherung des Überschwemmungsgebietes auch im Lichte der Hochwasserereignisse der vergangenen Jahre dem vorbeugenden Hochwasserschutz“.

Das Landratsamt Weilheim-Schongau kommt mit der vorläufigen Sicherung des Überschwemmungsgebietes am Wörthersbach und Fendter Bach seiner gesetzlichen Verpflichtung nach, wonach an den Risikogewässern ermittelte Überschwemmungsgebiete zwingend vorläufig zu sichern sind.

Die vorläufige Sicherung des Überschwemmungsgebietes wird im nächsten Amtsblatt des Landratsamtes Weilheim-Schongau amtlich bekannt gemacht und gilt, bis das Überschwemmungsgebiet endgültig per Verordnung festgesetzt ist, längstens jedoch fünf Jahre. Sofern Hochwasserschutzmaßnahmen umgesetzt werden, wird das Überschwemmungsgebiet entsprechend angepasst.

Eingesehen werden können die Karten des Überschwemmungsgebietes im Landratsamt Weilheim-Schongau, Dienststelle Schongau und in den Rathäusern von Peißenberg, Polling und Weilheim sowie im Internet unter http://www.wasserwirtschaftsamt-weilheim.de/hochwasser/ueberschwemmungsgebiete/wwaweilheim/index.htm.

Von Kreisbote

Auch interessant

Meistgelesen

13. Weilheimer Jazztage "Ammertöne 2017"
13. Weilheimer Jazztage "Ammertöne 2017"
Keine weiteren ALB-Funde
Keine weiteren ALB-Funde
TrachtenMadl Kalender 2018
TrachtenMadl Kalender 2018
Holly gesucht
Holly gesucht

Kommentare