Für die Umwelt

Energieforscher im Einsatz

+
Unterwegs in Sachen Klimawandel.

Murnau – Klimawandel durch Erderwärmung. – Wie können wir Strom erzeugen, ohne dass Kohlendioxyd entsteht? Wie können wir unseren Stromverbrauch einschränken?

Mit diesen spannenden und wichtigen Fragen setzten sich die Drittklässler der Emanuel-von-Seidl-Grundschule auseinander. Als Experte war Diplom-Physiker Peter Satzger vom Bund Naturschutz vor Ort, der das Projekt auch leitete.

In kleinen Gruppen arbeiteten die Schüler als „Energieforscher“. Sie experimentierten mit Sonnen-, Wind- und Wasserenergie und erzeugten Strom. Auf dem Energiefahrrad stellten sie fest, dass man für Geräte, die Wärme erzeugen, am meisten strampeln muss, diese also einen hohen Energieverbrauch haben. Diesen Energieverbrauch maßen sie an verschiedenen alten und neuen Geräten, die im Alltag verwendet werden.

Erstaunt waren die Kinder über den hohen Stromverbrauch von Ladegeräten und der Stand-by-Einstellung. Die „Energieforscher“ gingen mit der Erkenntnis nach Hause, dass jeder etwas gegen den Klimawandel tun kann.

Von Kreisbote

Auch interessant

Meistgelesen

Landesausstellung Ettal Bildergalerie
Landesausstellung Ettal Bildergalerie
Neue OP-Säle mit Festakt eingeweiht
Neue OP-Säle mit Festakt eingeweiht
Mühlentag und mehr
Mühlentag und mehr
Engagement gewürdigt
Engagement gewürdigt

Kommentare