Waldwirtschaft Am Gögerl wird laut Eigentümer nicht rechtzeitig zum Beginn saniert sein

Biergartensaison ade

+
Ohne Gäste aber mit Graffitis, so sieht die Waldwirtschaft am Gögerl momentan aus.

Weilheim – Die Waldwirtschaft Am Gögerl wirkt verlassen. Wo früher Einheimische und Auswärtige einen Ausflug in das Naherholungsgebiet mit einem Besuch der Wirtschaft verbinden konnten, ist heute nichts mehr geboten.

Und auch die Hoffnung vieler Bürger und des Stadtrats, dass die Wirtschaft zum Beginn der Biergartensaison 2019 wieder ihre Türen öffnet (wir berichteten), hat sich zerschlagen. Wie der Eigentümer des Gebäudes, die Münchner Sedl- mayr Grund und Immobilien AG, auf Nachfrage des Kreisboten verlauten ließ, hält er eine Öffnung bis dahin für „sicher ausgeschlossen“. 

Laut Stadtkämmerer Christoph Scharf, der ebenfalls eine Anfrage an das Unternehmen richtete, rechnet die AG mit einer Wiedereröffnung zum 1. September 2019. Die Sanierungsarbeiten sollen erst nach Ostern beginnen. Auf mögliche neue Pächter wollte der Eigentümer nicht genauer eingehen, jedoch gab er an, dass es Interessenten gibt. Was die Graffitis (siehe Foto) anbelangt, die seit einer Weile auf der Front des Gebäudes zu sehen sind und in Facebook schon für allerlei Aufsehen bei den Usern sorgten, hat der Eigentümer vor, Anzeige bei der Polizei zu erstatten, so Scharf weiter. 

Von Sofia Wiethaler 

Auch interessant

Meistgelesen

Schlüsselübergabe für Projekt an der Adalbert-Stifter-Straße in Murnau
Schlüsselübergabe für Projekt an der Adalbert-Stifter-Straße in Murnau
Mehrere Kellerabteile in Peißenberg aufgebrochen
Mehrere Kellerabteile in Peißenberg aufgebrochen
Schwarz-Weiß-Ball: Ein Fest für alle Tanzbegeisterten
Schwarz-Weiß-Ball: Ein Fest für alle Tanzbegeisterten
Schellenrührer ziehen am Faschingssonntag durch die Murnauer Fußgängerzone
Schellenrührer ziehen am Faschingssonntag durch die Murnauer Fußgängerzone

Kommentare