Weiterhin vermisst

Waltraud Resch verschwand vor gut zwei Wochen aus Seniorenwohnheim

Waltraud Resch
+
Waltraud Resch wird vermisst.

Peißenberg/Dießen – Waltraud Resch (74 Jahre) ist am Samstag, 6. März, unbemerkt aus dem AWO-Seniorenheim Dießen verschwunden. Resch stammt ursprünglich aus Peißenberg, wo sie bis Februar 2021 gelebt hat. 

Resch leidet an Demenz und muss betreut werden. Trotz intensiver Suche, unter anderem durch die Polizei und einen Hubschrauber mit Wärmebildkamera, konnte sie bisher nicht gefunden werden. Laut ihrer Familie sei es völlig unklar, ob sich Resch in der Umgebung des Wohnheimes befindet oder zum Beispiel einen Zug der Bahnlinie Schongau-Augsburg bestiegen hat. Für ihre Kinder und Geschwister sei dieses „Nichtwissen“ eine große Belastung. Resch ist circa 1,60 Meter groß und hat graumeliertes Haar. Bei ihrem Verschwinden trug sie einen weinroten Pullover, dunkelblaue Jeans, vermutlich Hausschuhe und eine schwarze Handtasche, wie die Polizei Dießen mitteilte.

Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizei Dießen unter Tel. 08807/9211-0 oder jeder anderen Polizeidienststelle zu melden.

Bilder, Videos und aktuelle Ereignisse aus Ihrer Heimat: Besuchen Sie den Kreisboten Weilheim-Schongau auch auf Facebook.

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesene Artikel

Für Schnelltests – CSU/FDP-Fraktion stellt Antrag
Für Schnelltests – CSU/FDP-Fraktion stellt Antrag
Apotheke in Murnau führt Corona-Schnelltests in Drive-in-Manier durch
Apotheke in Murnau führt Corona-Schnelltests in Drive-in-Manier durch
Neues Corona-Schnelltestzentrum in Oderding
Neues Corona-Schnelltestzentrum in Oderding

Kommentare