1. kreisbote-de
  2. Lokales
  3. Weilheim

Schrauben in der Einfahrt: Beinahe Unfall durch manipulierte Reifen

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Symbolfoto: Autoreifen.
Ein Unbekannter legte bereits mehrmals Schrauben in der Einfahrt einer Weilheimerin aus. © Symbolfoto: Bildagentur PantherMedia / Arkadij Schell

Weilheim ‒ Ein übles Spiel treibt ein Unbekannter mit einer Weilheimerin. Seit Mitte Mai dieses Jahres ist es bereits das dritte Mal, dass eine Bewohnerin aus der Parchetwiesen die gleichen Schrauben in einem ihrer Pkw-Reifen steckend feststellen musste.

Der jeweils betroffene Reifen verlor während der Fahrt Luft. Der Pkw konnte aber von der Dame trotzdem kontrolliert zum Stehen gebracht werden, berichtet die Polizeiinspektion Weilheim. Jetzt, am 23. Oktober, versetzte es den Pkw mitten unter der Autofahrt auf der B472 von Peißenberg in Richtung Peiting aber so unvermittelt nach rechts, dass die Frau beinahe von der Fahrbahn abgekommen und verunfallt wäre.

Die Polizei Weilheim ermittelt nun wegen des Verdachts des gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr. Mutmaßlich werden die Schrauben ganz gezielt immer vor der Garage beziehungsweise der Einfahrt zum Anwesen der Weilheimerin in der Parchetwiesen ausgelegt. Wer sachdienliche Hinweise machen kann wird gebeten sich bei der Polizei Weilheim unter Tel. 0881/640(0) zu melden.

Bilder, Videos und aktuelle Ereignisse aus Ihrer Heimat: Besuchen Sie den Kreisboten Weilheim-Schongau auch auf Facebook.

Auch interessant

Kommentare