Margot und Reinhold Feistl feiern Diamantene Hochzeit

+
Bürgermeister Markus Loth gratulierte Reinhold und Margot Feistl herzlich.

Weilheim – 60 Jahre Ehe sind ein seltenes Jubiläum und ein guter Anlass zum Feiern. Bei Margot und Reinhold Feistl wurde das am letzten Tag des alten Jahres im kleinen Kreis getan. Eine große Feier soll im Mai folgen.

Im Namen der Stadt gratulierte Bürgermeister Markus Loth dem Paar am 2. Januar. Kennen gelernt haben sich die beiden bei einer Tanzveranstaltung 1958 auf dem Gögerl. „Ich kannte ihn zwar schon vom Sehen, aber richtig gezündet hat der Funke erst an diesem Abend. Er hat mich aufgefordert und ein Jahr später haben wir schon Verlobung gefeiert“, erinnerte sich die Jubilarin lächelnd. Standesamtlich geheiratet haben die Apothekergehilfin und der sportliche Sägewerker am 31. Dezember 1959, im Mai 1960 kirchlich. Nachdem sich für ihn in der Kreisstadt keine Arbeitsmöglichkeit fand ging der junge Ehemann 1959 zur Bundeswehr und nach seinem Ausscheiden 1963 zur Weilheimer Polizei, bei der er 1970 zur Kripo wechselte. „Leicht war das nicht. Er hat an Tatorten viel Schlimmes gesehen und lud es dann bei mir ab. Meist war es so, dass ich im Anschluss vom Gehörten nicht einschlafen konnte. Aber es musste raus. So etwas kann nur gemeinsam getragen werden“, so Margot Feistl. Das Gemeinsame ist dem Paar geblieben. „Wir haben immer fest zusammengehalten. Zwar haben wir auch mal verschiedene Meinungen gehabt, sind aber nie im Streit schlafen gegangen. Es war harmonisch und ich würde sie selbstverständlich sofort wieder heiraten“, teilte Reinhold Feistl schmunzelnd mit.

Ihr Tipp für eine lange Beziehung: „Nicht so schnell aufgeben, wenn es mal Schwierigkeiten gibt“, sagten beide wie aus einem Munde. Aus der Ehe ging der heute in Wien lebende Sohn Christian hervor. Inzwischen freut sich die Familie über vier Enkelkinder. Sportlich fit und gesellschaftlich engagiert war das TSV-Mitglied Reinhold Feistl bis in hohe Alter. Er verfasste auch eigene Gedichte und Geschichten, die er dann im Bürgerheim vortrug.

Von Georg Müller

Auch interessant

Meistgelesen

Mit Kangatraining das Weilheimer Pflegepersonal unterstützen
Mit Kangatraining das Weilheimer Pflegepersonal unterstützen
Weilheimer Leichtathleten verlieren wichtigste Einnahmequelle
Weilheimer Leichtathleten verlieren wichtigste Einnahmequelle
Krankenhaus GmbH ernennt Pandemiebeauftrage
Krankenhaus GmbH ernennt Pandemiebeauftrage
Pähl will seine Corona-Helden unterstützen
Pähl will seine Corona-Helden unterstützen

Kommentare