Flugunfall mit Vogel

+

Peiting/Weilheim – Den abendlichen Rundflug mit seinem Ultraleichtflugzeug hatte sich ein Wielenbacher am Dienstag wohl anders vorgestellt: Der 54-Jährige musste sein Flugzeug mit zerbrochener Windschutzscheibe notlanden.

Der Wielenbacher war mit seinem Ultraleichtflugzeug vom Peitinger Flugplatz aus zu einer Platzrunde aufgebrochen. Auf seinem Flug erfasste er gegen 20.18 Uhr mit seinem Flugzeug einen Vogel. Dessen Aufprall war so heftig, dass dabei die Windschutzscheibe zu Bruch ging. Aufgrund der starken Beschädigungen musste der Pilot im Bereich zwischen der Unterhausener Ammerbrücke und dem Säureweg eine Notlandung durchführen.

Nach Auskunft der Weilheimer Polizeiinspektion entstand an dem Ultraleichtflugzeug ein wirtschaftlicher Totalschaden in Höhe von rund 50 000 Euro.

Der Pilot und seine Begleitung hatten Glück im Unglück und überstanden den Unfall unverletzt.

Von Kreisbote

Bilder, Videos und aktuelle Ereignisse aus Ihrer Heimat: Besuchen Sie den Kreisboten Weilheim auch auf FACEBOOK.

Auch interessant

Meistgelesen

Vermisster Pizzalieferant flüchtet vor Polizei
Vermisster Pizzalieferant flüchtet vor Polizei
Pfaffenwinkel Ferien(s)pass ist wieder erhältlich
Pfaffenwinkel Ferien(s)pass ist wieder erhältlich
Arbeitslosenquote steigt leicht an – Gute Chancen für Azubis
Arbeitslosenquote steigt leicht an – Gute Chancen für Azubis
Enders regt Christkindlmarkt mit Abstand an
Enders regt Christkindlmarkt mit Abstand an

Kommentare