Opfer schätzt die Täter auf elf Jahre

Kinder versuchen 77-Jährige zu beklauen

+

Weilheim - Eine 77-jährige Weilheimerin war mit ihrem Fahrrad auf dem Ammerdamm auf Höhe Naturfreundehaus unterwegs, als sich ihr drei Kinder auf zwei Fahrrädern näherten.

Auf einem der Räder saßen zwei der Heranwachsenden, einer davon auf dem Oberrohr. Die Weilheimerin, die angehalten hatte, nahm ein heftiges Reißen an ihrem Rad wahr, als die Kinder an ihr vorbei fuhren. Laut ihren Angaben wäre sie dabei beinahe umgeworfen worden. Als die Kinder weg waren, stellte sie fest, dass diese offensichtlich versucht hatten ihre Handtasche, welche sie im Fahrradkorb mit sich führte, zu entwenden. Dies war jedoch gescheitert, da der Schulterriemen der Handtasche am Fahrrad befestigt war. Die Handtasche wurde bei dem versuchten Diebstahl beschädigt. Außerdem verletzte sich die Weilheimerin leicht.

Die 77-Jährige schätzte das Alter der Jungen auf circa 11 Jahre. Nach ihrem Eindruck handelte es sich um Kinder mit Migrationshintergrund.

Der Schaden an der Tasche beläuft sich auf etwa 10 Euro.

Die Polizeiinspektion Weilheim bittet um Hinweise auf die Täter. 

Von Kreisbote

Auch interessant

Meistgelesen

Drei Männer aus dem Landkreis mit Rauschgift erwischt
Drei Männer aus dem Landkreis mit Rauschgift erwischt
Familienvater auf Truppenbesuch in Werdenfelser Kaserne
Familienvater auf Truppenbesuch in Werdenfelser Kaserne
Sperrung der Bahnstrecke zwischen Schongau und Peißenberg
Sperrung der Bahnstrecke zwischen Schongau und Peißenberg
Ein zauberhaftes Festival
Ein zauberhaftes Festival

Kommentare