16-Jähriger verhindert Diebstahl – Übeltäter hat über zwei Promille

Mann will Hund kidnappen

+
Bei dem 26-Jährigen wurden über zwei Promille festgestellt.

Weilheim – Davor dürften sich viele Hundebesitzer fürchten: Man leint seinen Liebling kurz vor einem Geschäft an und jemand anders nimmt in mit.

So wäre es am Montagabend fast einem Hundebesitzer in Weilheim ergangen. Gegen 20 Uhr wurde die Polizeiinspektion Weilheim aufgrund eines Streites vor einem Verbrauchermarkt in der Lohgasse verständigt. Dort stellte sich heraus, dass ein in Weilheim lebender 26-jähriger Pakistani versuchte, einen dort angeleinten Hund zu entwenden. Dies wurde jedoch von einem 16-jährigen Weilheimer verhindert, bis der Hundebesitzer und die Polizei vor Ort waren. Die Beamten stellten bei dem Pakistani Alkoholgeruch fest. Ein durchgeführter Alkoholtest ergab einen Wert von über zwei Promille. Der 26-Jährige war vermutlich aufgrund seiner Alkoholisierung nicht gewillt, sein Fehlverhalten einzusehen. Nachdem er einem mehrfach ausgesprochenen Platzverweis nicht nachkam, wurde er in Gewahrsam genommen, wie die Polizei mitteilte. Bei einer Personendurchsuchung wurde eine Flasche Weinbrand in seiner Jackentasche gefunden. Nach bisherigem Stand der Ermittlungen, hatte der 26-Jährige diese zuvor in dem Verbrauchermarkt, in dem er übrigens Hausverbot hat, entwendet. Gegen ihn wurden mehrere Strafverfahren wegen Diebstählen, in einem Fall als Versuch, sowie wegen Hausfriedensbruch eingeleitet. Der Mann wurde am Dienstag Früh aus der Gewahrsam entlassen.

Von Kreisbote

Auch interessant

Meistgelesen

Eine Lehrstunde im Auwald
Eine Lehrstunde im Auwald
"Sonst wäre ich nicht mehr da"
"Sonst wäre ich nicht mehr da"
Winterzauber
Winterzauber
70 Jahre soziales Miteinander
70 Jahre soziales Miteinander

Kommentare