Back to the roots

MGH Weilheim startet Brieffreundschafts-Tombola

+
Brieffreundschaften sind out? Von wegen! Das MGH Weilheim lässt diese Art der Kommunikation wieder aufleben.

Weilheim – Angeregt durch Ausgangssperre und Kontaktverbot aufgrund der Corona-Pandemie startete das Mehrgenerationenhaus Weilheim die Aktion Brieffreundschafts-Tombola.

Das große Anliegen, Menschen aller Generationen zusammenzubringen, schien beinahe unmöglich, wie es in einer Mitteilung des Mehrgenerationenhauses heißt.

Digital begeisterte Menschen treffen sich online in unzähligen Gruppen. Wer jedoch diese Möglichkeit nicht hat oder schon den ganzen Tag beruflich am PC war, freut sich über eine andere und wesentlich persönlichere Art und Weise, Kontakt zu neuen Menschen aufzunehmen. Die Rückbesinnung auf die gute alte Brieffreundschaft kam da wie gerufen.

Wer Interesse daran hat, an der Brieffreundschafts-Tombola des Mehrgenerationenhauses Weilheim teilzunehmen, kann sich telefonisch unter 0881/909590-0 oder per E-Mail unter mehrgenerationenhaus@caritas-wm-sog.de melden. Nun muss nur noch ein kurzes Anmeldeformular mit eigener Adresse und der Einverständniserklärung ausgefüllt werden und schon geht’s los. Sobald ein Gegenüber ausgelost wurde, werden die beiden Adressen getauscht. Von da ab liegt alles bei den Teilnehmern.

Von Kreisbote

Bilder, Videos und aktuelle Ereignisse aus Ihrer Heimat: Besuchen Sie den Kreisboten Weilheim auch auf FACEBOOK.

Auch interessant

Meistgelesen

Sängerin Anamica Lindig initiiert Diskussionsrunde zu Existenznöten in der Kulturbranche
Sängerin Anamica Lindig initiiert Diskussionsrunde zu Existenznöten in der Kulturbranche
Vom Missionar zum Kirchenkritiker
Vom Missionar zum Kirchenkritiker
DLRG warnt vor Gefahren beim Baden
DLRG warnt vor Gefahren beim Baden
Landrätin montiert Schild "Kein Platz für Rassismus" in Raisting
Landrätin montiert Schild "Kein Platz für Rassismus" in Raisting

Kommentare