Bereits zum zweiten Mal – Zehn Exemplare gehen an Weilheimer Schulen und Kita

Weilheim verteilt Fairtrade-Bälle

+
Die fairen Bälle übergaben Weilheims zweiter Bürgermeister Horst Martin und erster Bürgermeister Markus Loth (beide Mitte) im Garten des AWO-Kinderhauses Villa Kunterbunt an die Vertreter der Einrichtungen. Mit dabei waren auch Mitglieder der Fairtrade-Steuerungsgruppe.

Weilheim – Als Fairtrade-Town hat die Stadt Weilheim eine gewisse Vorbildfunktion übernommen – und der scheint sie sich durchaus bewusst zu sein.

Daher wurden kürzlich zum zweiten Mal fair produzierte Bälle an örtliche Schulen und Kinderbetreuungseinrichtungen vergeben. Finanziert wurden die zehn Bälle, die insgesamt circa 230 Euro gekostet haben, durch Spendenerlöse. Diese kamen bei den zwei „Fairen Frühstücken“ der Stadt Weilheim zusammen.

Über die neuen Bälle durften sich die Oberlandschulen Weilheim, das Evangelische Haus für Kinder, die Staatliche Realschule Weilheim, das Kneippkinderhaus Mariae Himmelfahrt und das AWO Kinderhaus Villa Kunterbunt freuen.

Ziel der Aktion ist es, den Leitern der Einrichtungen zu zeigen, dass fair hergestellte und gehandelte Bälle für den Spiel- und Sportbetrieb genauso geeignet sind wie herkömmlich hergestellte Bälle aus Massenproduktion. Die Bälle seien zwar etwas teurer, so Weilheims erster Bürgermeister Markus Loth, das Geld sei aber gut investiert. Zu kaufen gibt es die Bälle im Weltladen Weilheim.

Horst Martin, zweiter Bürgermeister der Stadt, nutzte die Übergabe, um auf die Veranstaltung „Faire Bälle für Sportvereine“ hinzuweisen. Dabei werden Weilheimer Sportverbänden und Schulen Fairtrade-Bälle vorgestellt. Die Sportler können diese dann vor Ort ausprobieren und sich über die Arbeitsbedingungen in den Produktionsländern informieren. Zudem stellte Martin sich freiwillig als Torwart für die Veranstaltung zur Verfügung. Sie findet am Samstag, 26. Oktober, um 10 Uhr auf dem Gelände des TSV an der Pollinger Straße 9 statt.

Von Sofia Wiethaler

Auch interessant

Meistgelesen

Faschingsgesellschaft Frohsinn 2000 entert Peißenberger Rathaus
Faschingsgesellschaft Frohsinn 2000 entert Peißenberger Rathaus
Entlastungsstraße Weilheim: Großer Redebedarf bei fünftem Themenabend
Entlastungsstraße Weilheim: Großer Redebedarf bei fünftem Themenabend
Solarpotenzialkataster für Weilheim-Schongau geht ab 2. Dezember online
Solarpotenzialkataster für Weilheim-Schongau geht ab 2. Dezember online
Gewinnen Sie einen Erlebnisaufenthalt im Europa-Park für die ganze Familie
Gewinnen Sie einen Erlebnisaufenthalt im Europa-Park für die ganze Familie

Kommentare