Bürger für Weilheim ziehen mit 32 KandidatInnen in den Wahlkampf

Markus Loth will Rathauschef bleiben

+
Nach der Wahl präsentierten sich die BfW-Kandidaten für die Stadtrats- und Bürgermeisterwahl 2020 dem Fotografen.

Weilheim – Die Kommunalwahlen im März 2020 rücken näher: In der Aufstellungsversammlung am vergangenen Mittwoch haben nun auch die Bürger für Weilheim (BfW) über ihre Bürgermeister- und Stadtratskandidaten abgestimmt.

60 Mitglieder, berichtet der Verein, fanden sich zu der Versammlung in der Gaststätte Oberbräu ein. Nach der Begrüßung durch den BfW-Vorsitzenden Tillman Wahlefeld, der als Landratskandidat für die BfL ins Rennen geht (wir berichteten), stellten sich die Kandidaten einzeln vor.

Bürgermeister Markus Loth freute sich über die „Vielfältigkeit der Kandidatenliste“. Da die Kandidaten aus sämtlichen Berufsfeldern kommen, würden sie einen guten Querschnitt der Weilheimer Bevölkerung darstellen, hieß es. Mit 14 der insgesamt 32 Kandidaten sehen die BfW die Frauen auf ihrer Liste mit einem „erfreulich hohen Anteil“ vertreten.

Der amtierende Bürgermeister Markus Loth sowie alle Stadtratskandidaten wurden von den anwesenden Mitgliedern geheim und schriftlich mit großer Mehrheit gewählt, berichten die BfW.

Der 51-jährige Loth trat 2002 erstmals für sechs Jahre das Amt des ersten Bürgermeisters in Weilheim an, nachdem er sich in der Stichwahl am 17. März mit 56,2 Prozent der Stimmen gegen den CSU-Bewerber Matthias Bayer durchgesetzt und damit eine jahrzehntelange Ära der CSU beendet hatte. Nach den Kommunalwahlen 2008 und 2014 ist es für Loth bereits die vierte Kandidatur.

Von Kreisbote

Auch interessant

Meistgelesen

Raistinger Betteltanz 2019
Raistinger Betteltanz 2019
Neuauflage Brandner Kaspar Weilheimer Festspiele
Neuauflage Brandner Kaspar Weilheimer Festspiele
Hund in Peißenberger Gaststätte vergessen
Hund in Peißenberger Gaststätte vergessen
Entlastungsstraße: Sondersitzung in der Weilheimer Stadthalle
Entlastungsstraße: Sondersitzung in der Weilheimer Stadthalle

Kommentare