1. kreisbote-de
  2. Lokales
  3. Weilheim

Weilheimer Ehepaar von Polizei gewürdigt

Erstellt:

Von: Stephanie Novy

Kommentare

Polizei Ehrung
Erster Polizeihauptkommissar Boris Netschajew (links) übergab Bettina und Wolfgang Sirsch eine Urkunde und einen Scheck in Höhe von 110 Euro für ihren engagierten Einsatz. © Novy

Weilheim – Für sie war es keine große Sache. Für die Polizei schon. Nachdem ein Weilheimer Ehepaar einen Fahrradklau vereitelte, bekamen die beiden nun eine Urkunde und einen Scheck überreicht.

Es war im April 2020, als Bettina und Wolfgang Sirsch an einem Wochenende vormittags einen Spaziergang machten. Dabei kamen sie auch am Bahnhof in Weilheim vorbei. Bei den abgestellten Fahrrädern bemerkten die beiden einen Mann, der sich, so Bettina Sirsch, „auffällig“ verhalten habe. „Er hatte auch Werkzeug in der Hand.“ Für das Paar Grund genug, den Mann anzusprechen. Dieser hat sich daraufhin auch tatsächlich von den Fahrrädern entfernt.

Doch damit war die Sache noch nicht vorbei. Die Sirschs hatten wohl weiterhin ein ungutes Gefühl. „Wir haben dann die Polizei gerufen“, erinnert sich Bettina Sirsch. Dabei konnten sie den Beamten einen entscheidenden Hinweis geben, denn: sie hatten sich das Nummernschild des Verdächtigen gemerkt. „Ich habe kein gutes Zahlengedächtnis, deshalb habe ich mir das Kennzeichen auf die Haut ‚geschrieben‘. Mit dem Fingernagel habe ich so ein bisschen gekratzt, dass es eine

Rötung gab“, lacht Bettina Sirsch. Für den vermeintlichen Fahrraddieb gab es indes weniger zu lachen. Die Beamten machten ihn dank des Nummernschilds ausfindig – und stießen dabei auf zahlreiche gestohlene Fahrräder und Fahrradteile, wie Boris Netschajew, erster Polizeihauptkommissar der Inspektion in Weilheim, berichtet. Den Beamten ist damit also ein etwas größerer Fisch ins Netz gegangen.

Zu verdanken ist das dem Ehepaar. „Für uns ist das eine Selbstverständlichkeit; nichts Großes.“ Aber Netschajew widerspricht: „Doch, genau das ist es.“ Deshalb wollte man den beiden auch eine Anerkennung zukommen lassen. Manfred Hauser, der neue Polizeipräsident des Polizeipräsidiums Oberbayern Süd, sprach dem Ehepaar in einer Urkunde seinen persönlichen Dank aus. „Wir waren wirklich positiv überrascht“, sagt Bettina Sirsch. Damit hätten sie nicht gerechnet.

Bei der Übergabe der Urkunde gab es dann gleich nochmal eine Überraschung. Polizeihauptkommissar Netschajew überreichte den beiden einen Scheck im Wert von 110 Euro.

Aber auch ohne diesen besonderen Dank, würde das Paar wohl jederzeit wieder einschreiten. Wolfgang Sirsch sagt dazu: „Wenn man was sieht, sollte man anrufen. Auch wenn man sich nicht ganz sicher ist. Man kann sich ja auch irren und eine Situation anders einschätzen.“ Und Netschajew bekräftigt: „Lieber einmal zu viel anrufen, als einmal zu wenig. Selbst wenn es sich hinterher als anders herausstellt. Das ist überhaupt kein Problem.“

Bilder, Videos und aktuelle Ereignisse aus Ihrer Heimat: Besuchen Sie den Kreisboten Weilheim-Schongau auch auf Facebook.

Auch interessant

Kommentare