Eine Nacht voller Kultur und Spaß

Zwölfte Weilheimer "kultUhrnacht"

+
Viel Ansturm gab es auch im GH 34. Dort trat das Trio „Motzi & The Heartbreakers“auf.

Weilheim – Von fetzigen Rock` n´ Roll Klassikern wie „Johnny B. Goode“ bis hin zu Indie-Rock Songs wie „Mr. Brightside“ von „The Killers“ – wer in der Nacht der Zeitumstellung nicht auf der zwölften Weilheimer „kultUhrnacht“ unterwegs war, hat etwas verpasst.

Ob laut oder leise – hier war für jeden Geschmack etwas dabei. Die Coverband „Motzi & the Heartbreakers“ gab im GH 34 rockige Songs zum Besten. Währenddessen war „Beathotel“ im Foyer des Stadttheaters zu hören. Mit Hits wie „Learning to fly“ wartete Ro Clausmann im Blu auf. In den kleineren Lokalitäten wurde es wegen der vielen Musikbegeisterten eng. 

Weilheimer "kutUhrnacht" Bildergalerie

 © Sofia Wiethaler/ Maria Lindner
 © Sofia Wiethaler/ Maria Lindner
 © Sofia Wiethaler/ Maria Lindner
 © Sofia Wiethaler/ Maria Lindner
 © Sofia Wiethaler/ Maria Lindner
 © Sofia Wiethaler/ Maria Lindner
 © Sofia Wiethaler/ Maria Lindner
 © Sofia Wiethaler/ Maria Lindner
 © Sofia Wiethaler/ Maria Lindner
 © Sofia Wiethaler/ Maria Lindner
 © Sofia Wiethaler/ Maria Lindner

Wer zwischendurch durchatmen wollte, konnte neue Energie in der Stadtpfarrkirche Maria Himmelfahrt tanken. Bei ruhiger Atmosphäre mit Musik und Kerzenschein wurde der Besucher eingeladen, runterzukommen. Für Nachtschwärmer ging es ab 24 Uhr weiter auf die Aftershow-Party. 

Von Maria Lindner

Auch interessant

Meistgelesen

Unbekannter nähert sich Kindern
Unbekannter nähert sich Kindern
Am Tag der offenen Tür der FFW Weilheim gab es viel zu sehen und zu erleben
Am Tag der offenen Tür der FFW Weilheim gab es viel zu sehen und zu erleben
Tag der offenen Tür Freiwillige Feuerwehr Weilheim Bildergalerie
Tag der offenen Tür Freiwillige Feuerwehr Weilheim Bildergalerie
Reifen Feneberg in Füssen: 30 Jahre Erfahrung und heute so innovativ wie nie
Reifen Feneberg in Füssen: 30 Jahre Erfahrung und heute so innovativ wie nie

Kommentare