Weilheimer Kulturprogramm 2018 im Stadttheater

"Blütenträume"

+
Das Theater Regensburg gibt an zwei Tagen ein Gastspiel in Weilheim.

Weilheim – Zu einem Gastspiel kommt das Theater Regensburg am Samstag, 10. und Sonntag, 11. März, nach Weilheim ins Stadttheater.

Zu sehen ist die Komödie von Lutz Hübner „Blütenträume“. Zur Handlung: Drei Rentner und drei Rentnerinnen suchen nach dem Tod ihrer Ehepartner beziehungsweise nach einer Scheidung wieder Anschluss. Über den Weg laufen sich alle bei einem Vhs-Flirtkurs.

Da ist die knochentrockene Frieda, die ihren dementen Mann bis zu dessen Tod gepflegt hat. Dann der verpeilte Schreiner Ulf, dem seine Frau irgendwann weggelaufen ist. Oder der bayerische, bodenständige Autolackierer Heinz, der nicht über das Altwerden und auch sonst nicht viel sprechen will. Und das Muttertier Gila, der schleimige Schuldirektor Friedrich, die steife Bibliothekarin Britta und dann – als siebte im Bunde – auch noch die am Rande der Hysterie schwankende Julia. Sie passt mit ihrem Alter zwar nicht in die Seniorengruppe, kann es aber in puncto Torschlusspanik mit allen zusammen aufnehmen.

Kursleiter ist der arbeitslose Schauspieler Jan, der naiv, dann mit wachsender Verzweiflung und am Ende völlig zerbrochen versucht, die älteren Herrschaften für moderne Flirttechniken wie Annoncenschalten oder Speeddating zu begeistern. Er scheitert auf ganzer Linie an der Sturheit der Alten, die entweder Tanztee oder gar nichts wollen.

Zu sehen ist das Stück am Samstag um 20 Uhr und am Sonntag um 18 Uhr. Vorverkauf und Informationen im Veranstaltungsbüro Stadt Weilheim, Rathaus, Admiral-Hipper-Straße 20, Tel. 0881/682 -732 und -733. 

Von Kreisbote 

Auch interessant

Meistgelesen

Landesausstellung Ettal Bildergalerie
Landesausstellung Ettal Bildergalerie
Neue OP-Säle mit Festakt eingeweiht
Neue OP-Säle mit Festakt eingeweiht
Am Freitag geht´s wieder los
Am Freitag geht´s wieder los
Dem Mythos auf der Spur
Dem Mythos auf der Spur

Kommentare