Wegen Corona

Weilheimer Literaturpreis wird verschoben

+
Der Weilheimer Literaturpreis wird wegen Corona verschoben.

Weilheim – Wie Marcus Schiefer, OStR am Gymnasium Weilheim, im Namen der Redaktion der „Weilheimer Hefte zur Literatur“ mitteilte, wurde die für Mittwoch, 1. April, vorgesehene Zeremonie zur Verleihung des Weilheimer Literaturpreises 2020 abgesagt.

Derzeit bemühe sich das Redaktionsteam um einen Nachholtermin im Herbst. Wer sich bereits eine Karte für die Verleihung gekauft hat, erhält das Eintrittsgeld an der entsprechenden Ausgabestelle zurück. Gewinner des von der Stadt Weilheim in Kooperation mit der Kester-Haeusler-Stiftung, der VR-Bank Werdenfels, der Sparkasse Oberland sowie dem Gymnasium Weilheim ausgelobten Preises ist heuer der Schriftsteller Saša Stanišic. Er erhält ihn für sein literarisches Gesamtwerk. Der Literaturpreis ist mit 7 500 Euro dotiert. Die Schülerjury hatte sich seit Beginn des Schuljahres 2018/2019 mit der Literatur aller lebenden Autoren, welchen eines der „Weilheimer Hefte zur Literatur“ gewidmet ist, beschäftigt. Die Laudatio auf den Preisträger sollte bei dem geplanten Festakt von Werner Nickisch, Stanišics ehemaligem Deutschlehrer und Förderer, gehalten werden.

Von Kreisbote

Bilder, Videos und aktuelle Ereignisse aus Ihrer Heimat: Besuchen Sie den Kreisboten Weilheim auch auf FACEBOOK.

Auch interessant

Meistgelesen

Alltagsradler im Fokus: Agenda präsentiert im Verkehrsausschuss Fahrradwege-Konzept
Alltagsradler im Fokus: Agenda präsentiert im Verkehrsausschuss Fahrradwege-Konzept
Weilheimer Realschüler starten mit ihren Abschlussprüfungen
Weilheimer Realschüler starten mit ihren Abschlussprüfungen
Die goldenen Regeln der Metzgerei Boneberger
Die goldenen Regeln der Metzgerei Boneberger
Sascha Henze stellt Weilheimern Leih-Bike zur Verfügung
Sascha Henze stellt Weilheimern Leih-Bike zur Verfügung

Kommentare