Weilheimer Orgel auf CD – Kirchenmusik aus der Apostelkirche für zu Hause

Stolz präsentierten (v.li.) Dekanatskantor Walter Erdt, Ursula Scharnitzky vom Förderverein und Komponist Stefan Kohler „vier Hände vier Füße“ vor dem Kantorenbüro. Foto: Gnadl

„Eine Hand und ein Pedal sind uns zum Üben zu langweilig“, gesteht Dekanatskantor Walter Erdt. Daher spielt er, gemeinsam mit Gundula Kretschmar, die Dekanatskantorin in Ottobrunn ist, am liebsten Stücke für „vier Hände" und "vier Füße“.

Genau so heißt auch die zweite CD, die nun vom Verein der Freunde der Kirchenmusik an der Apostelkirche veröffentlicht wurde. Erdt und Kretschmar konzertieren bereits sein 1995 zusammen und sind ein eingespieltes Team. Allerdings fiel es den beiden schwer, passende Stücke zu finden, die sie zusammen auf der Orgel spielen können. „Wir sind anspruchsvoll“, gibt Erdt zu. Und so machte er sich auf die Suche nach geeigneten Kompositionen. Dabei war es ihm besonders wichtig, dass es sich um Originale handelt. „Manche Originalwerke sind nicht spielbar“, stellte er aber bei seinen weitreichenden Recherchen fest. Da die Ausbeute daher eher gering war, hatte Erdt die Idee, sich ein Stück komponieren zu lassen. An diesem Punkt trat der in Weilheim lebende Stefan Kohler auf den Plan. Bereits 2010 wurde seine „Missa Concordiae“ in Mariae Himmelfahrt uraufgeführt. Diesmal sollte es also ein Stück für zwei Orgelspieler werden. Schnell war auch Kohler Feuer und Flamme für das Projekt. Die Verbindung zu Weilheim war schnell gefunden: In der Melodie lassen sich die Weilheimer Kirchenglocken wiedererkennen, die sich mit anderen Motiven verbinden. „Une Projection de Deux“ fand bei den Auftraggebern sofort Anklang. „Es hat uns gleich viel Spaß gemacht, das Stück einzuüben“, freut sich Erdt. Daher haben die Musiker es auch geschafft, es innerhalb von vier Wochen zu beherrschen. Das Werk ist auf der neuen CD, gemeinsam mit acht weiteren Stücken, die von der Renaissance über Klassik und Romantik bis hin zu zeitgenössischen Stücken reichen, im Kantorenbüro in der Schöffelhuberstraße 5a, im evangelischen Pfarramt und bei allen Abendmusiken in der Apostelkirche für 9,50 Euro erhältlich. Der Erlös kommt der Kirchenmusik zugute.

Meistgelesen

Verbundlösungen gehört die Zukunft
Verbundlösungen gehört die Zukunft
Kleiner Käfer, großer Schaden
Kleiner Käfer, großer Schaden
Fällaktion in Murnau
Fällaktion in Murnau
Alles auf einen Blick
Alles auf einen Blick

Kommentare