Weihnachten in Corona-Zeiten

Weilheimer Pfarreiengemeinschaften laden zu Andachten im Freien ein

Stadtpfarrer Engelbert Birkle und Dekan Jörg Hammerbacher
+
Gemeinsame Idee für Heiligabend-Andachten gefunden: Stadtpfarrer Engelbert Birkle (Katholische Pfarreiengemeinschaft, li.) und Dekan Jörg Hammerbacher (evang.-luth. Kirchengemeinde) stellen sie vor. Flyer, in denen alle Andachten aufgelistet sind, liegen in den Kirchen aus.

Weilheim – Im Corona-Jahr 2020 ist vieles anders und ungewohnt. Aber gerade Schwierigkeiten wecken in Menschen oft ihre Kreativität. 

Das geht quer durch die Generationen, Berufsgruppen und Kirchen. Dass der Weihnachtsgottesdienst aus Hygienegründen nicht in vollen Gotteshäusern stattfinden kann, war beiden Pfarrgemeinschaften in der Kreisstadt schon zur Jahresmitte klar. Die Grundidee für Feiern trotz des Corona-Virus entstand Anfang September und entwickelte sich in gemeinsamen Gesprächen beider Konfessionsgruppen weiter.

Wie die Andachten heuer an Heiligabend gefeiert werden, stellten Stadtpfarrer Engelbert Birkle und Dekan Jörg Hammerbacher kürzlich beim Haus der Begegnung vor. „Zwischen uns klappt die ökumenische Zusammenarbeit schon seit Langem sehr gut. Das zeigte sich auch bei diesem neuen Projekt völlig unkompliziert. Wir haben ein schutzkonformes Programm auf die Beine gestellt und laden unsere Gläubigen zwischen 16 und 18 Uhr an 24 dezentralen, jedoch interessanten Orten zu kleinen gemeinsamen Andachten ein“, berichteten sie.

Das Motto lautet: „Fürchtet euch nicht“. Dies komme, wie bei der Verkündigung an die Hirten auf freiem Feld, der ursprünglichen Weihnachtssituation wieder etwas näher. „Es mag für uns ungewohnt sein, aber muss sich Weihnachten nicht genauso anfühlen? Also zurück zu den Wurzeln und kürzer (etwa eine halbe Stunde), etwas kälter und dafür kreativer. Wir danken auf diesem Wege den 24 Teams aus Haupt- und Ehrenamtlichen sowie allen, die uns in der Vorbereitung und Durchführung unterstützen“, erklärten die beiden Geistlichen im Gespräch.

Ökumenische Andachten

16 Uhr: Am Wehr 2, Garten im Haus für Kinder; Bärenmühlweg, Wendeplatz am oberen Ende; Franziskusweg, Innenhof an der Zufahrt zwischen den Hausnummern 48/76; Deutenhausen, Riedlestraße, freie Wiese gegenüber Hausnummer 8; Gögerl, Parkplatz; Hardtschule, Parkplatz; In der Au, Bolzplatz; Kanalstraße, neben BRK-Kinderhaus „Weltentdecker“.

17 Uhr: Anton-Lieb-Straßen- ende; Neuer Busbahnhof am Weilheimer Bahnhof – Busbahnplätze; Eichenweg 5, vor den Garagen; Huosiring, Spielplatz an der Ammer; Schmädlstraße, Höhe Kreuzung Laberstraße Parkplatz Arbeitsamt; Schmuzerstraße, Spielplatz Paradeis; Unterhausen, Dorfplatz; Waisenhausstraße 1, Parkplatz hinter Regionalzentrum.

18 Uhr: Am Hardtfeld 21, bei der runden Bank; Am Meisteranger 1, Parkplatz gegenüber der Polizei; Aufeldstraße, Wendeplatz am Straßenende; Hans-Guggemoos-Straße Wendehammer bei Hausnummer 9; Marnbach, Hardtstraße, Wiese bei Eggenrieder Kapelle; Parchetwiesen, Wendehammer vor den Häusern 2/6/8; Schlehdornweg, Spielplatz; Schwaigerstraße, Parkplatz vor Kinderhaus Mariä Himmelfahrt.

Apostelkirche an Heiligabend

12 Uhr: Friedensgebet; 13 Uhr Stille Zeit; 14 und 15 Uhr Krippenspiel mit Figuren und Musik; 16 Uhr Weihnachtsgeschichte für Kinder mit Kinderchor; 17 und 18 Uhr Weihnachtsfilm der Evangelischen Jugend im Kirchhof; 17 Uhr Weihnachtsgeschichte nach Lukas mit Kirchenchor; 18 Uhr Weihnachtsgeschichte nach Lukas mit Posaunenchor; 19 und 19.30 Uhr Orgelmusik mit Kirchenmusikdirektor i.R. Walter Erdt; 20 Uhr Besinnung mit Chor Cantorella; 21 und 22 Uhr Stille Zeit; 23 Uhr Christmette mit den Heaven Travellers. Online-Angebote unter www.apostelkirche.de.

Heilig Abend online in der Marienkirche

21.30 Uhr Christmette im Livestream wird nur von Beteiligten an der Liturgie gefeiert. „Youtube: PG Weilheim“.

Von Georg Müller

Bilder, Videos und aktuelle Ereignisse aus Ihrer Heimat: Besuchen Sie den Kreisboten Weilheim auch auf Facebook.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Feldscheune in Weilheim komplett niedergebrannt
Feldscheune in Weilheim komplett niedergebrannt
BRK in Weilheim startet mit Angebot von Corona-Schnelltests
BRK in Weilheim startet mit Angebot von Corona-Schnelltests

Kommentare