Rettung auf vier Pfoten

Weilheimer spenden 700 Euro an die BRK-Rettungshundestaffel

+
Das Foto zeigt (v.li.) Frank Dittmann, Gaby Röder, Petra Mayerhofer, Angelika Flock, Thorsten Röder, Maria Schmidt, Peter Huber, Stefanie Mayr und dahinter Sepp Wiedemann.

Weilheim – Lange vor der Corona-Krise hat eine Gruppe Weilheimer die Facebook-Plattform „Weilheim mein Herz – nah am Menschen!“ eingerichtet. Hierzu gehören Angelika Flock, Sepp Wiedemann, Pirmin Mohr, Gerald Weingessl, Lisa Jaud und Frank Dittmann. Sie waren bemüht, Spenden für wohltätige Zwecke einzuwerben beziehungsweise Charity-Aktionen ins Leben zu rufen.

Der Erfolg hat sich mit Hilfe vieler Spender bei Veranstaltungen in der Weihnachtszeit eingestellt: 700 Euro konnten auf dem Weilheimer Marienplatz der Rettungshundestaffel des BRK Weilheim-Schongau übergeben werden. Die HundeführerInnen waren höchst erfreut und haben bei dieser Begegnung von ihrer aufwendigen Arbeit und deren schönen Seiten erzählt.

Flock nannte das Treffen mit der Hundestaffel eine „wunderbare Begegnung“. Spontan gingen bei dieser Gelegenheit von zwei Passantinnen weitere 24 Euro in den Spendentopf.

Flock und ihre Mitstreiter der Weilheimer Facebook-Gruppe bedankten sich bei allen Freunden und Unterstützern: „Wir fühlen uns ermuntert, weiter zu machen.“

Von Kreisbote

Bilder, Videos und aktuelle Ereignisse aus Ihrer Heimat: Besuchen Sie den Kreisboten Weilheim auch auf FACEBOOK.

Auch interessant

Meistgelesen

Landrätin montiert Schild "Kein Platz für Rassismus" in Raisting
Landrätin montiert Schild "Kein Platz für Rassismus" in Raisting
Faust im Gesicht: Jugendlicher attackiert Gleichaltrigen
Faust im Gesicht: Jugendlicher attackiert Gleichaltrigen
Bäckerei in Seeshaupter Markthalle eröffnet
Bäckerei in Seeshaupter Markthalle eröffnet
Weilheimer hinterrücks mit Schraubenzieher attackiert
Weilheimer hinterrücks mit Schraubenzieher attackiert

Kommentare