Veranstaltung informiert

Weilheimer Spendenaktion für Hochwasseropfer

Händeschütteln
+
An die Gemeinde Schuld an der Ahr soll die Unterstützung letztlich gehen.
  • Mihriban Dincel
    VonMihriban Dincel
    schließen

Weilheim – Die Spendenaktion für Hochwasseropfer der Mittelstands-Union Ortsverband Weilheim läuft bereits einige Zeit. Nun folgt hierzu am Samstag, 21. August, von 10 bis 14 Uhr am Marienplatz Weilheim eine Informationsveranstaltung.

„Man sah die schrecklichen Bilder in den Medien. Das hat uns sehr berührt“, begründet Josef Wiedemann, Ortsvorsitzender der Mittelstands-Union, den Spendenaufruf. Danach habe man sich gefragt, ob und wie man helfen könne. In einer Vorstandssitzung wurde entschieden, sofort zu handeln und ein Geldspendenaufruf wurde ins Leben gerufen. Mit besonderem Mitwirken von Thomas Wiesmaier, Schatzmeister, und Frank Dittmann, stellvertretender Ortsvorsitzender der Mittelstands-Union, wurden die nächsten Schritte eingeleitet. Auf Hilfspakete in Form von Lebensmitteln oder Kleidung wurde verzichtet. Das sei logistisch schwer, da die Gemeinde Schuld an der Ahr, an die die gesammelten Spenden gehen sollen, weit vom Landkreis entfernt liegt. Der Grund für die Wahl des Ortes ist der persönliche Bezug Dittmanns, der die Gemeinde kennt. „Wir mussten uns entscheiden“, sagte Wiedemann. Und so fiel die Wahl auf Schuld an der Ahr.

Wichtig ist dabei, dass das Geld nicht in einen großen Spendentopf geworfen wird. „Wir wollen zur Übergabe dort hinfahren und uns selbst ein Bild machen. Wir wollen mit den Menschen in Kontakt kommen und auch mit dem Bürgermeister, um das Geld nachweislich da anzubringen, wo es benötigt wird“, versichert Wiedemann.

Bisher kamen 8 000 Euro bei der Aktion zusammen. Die Veranstaltung am 21. August soll nochmals ein Aufruf sein und einen Anstoß geben. So werden laut Wiedemann auch spontane Spenden vor Ort möglich sein. Zudem möchte man die Menschen darüber aufklären, wo das Geld letztlich hinfließen soll und daran erinnern, dass die Schäden und das Leid der Hochwasseropfer noch nicht überwunden sind. „Es wird vermutlich Jahre dauern“, sagt Wiedemann, „und ich möchte mich im Namen der Mittelstands Union bei den Spendern bedanken, für das Vertrauen, das sie uns entgegen bringen.“

Bilder, Videos und aktuelle Ereignisse aus Ihrer Heimat: Besuchen Sie den Kreisboten Weilheim-Schongau auch auf Facebook.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Frohsinn 2000 geht mit bewährter Spitze ins neue Vereinsjahr
Weilheim
Frohsinn 2000 geht mit bewährter Spitze ins neue Vereinsjahr
Frohsinn 2000 geht mit bewährter Spitze ins neue Vereinsjahr
Neues Drive-in-Testzentrum in Weilheim
Weilheim
Neues Drive-in-Testzentrum in Weilheim
Neues Drive-in-Testzentrum in Weilheim
Gut Kerschlach: Neue Tagesbar lockt mit leckerem Angebot
Weilheim
Gut Kerschlach: Neue Tagesbar lockt mit leckerem Angebot
Gut Kerschlach: Neue Tagesbar lockt mit leckerem Angebot
Heimat- und Trachtenverein lädt zur Ausstellung ins Stadtmuseum
Weilheim
Heimat- und Trachtenverein lädt zur Ausstellung ins Stadtmuseum
Heimat- und Trachtenverein lädt zur Ausstellung ins Stadtmuseum

Kommentare