Vierter »Weilheimer Tag des Sports« begeisterte mit Schnupperstunden und Mitmachaktionen

18 Sportarten präsentiert

+
Die Eleven der Klangfabrik beim Tanz.

Weilheim – Der vierte „Tag des Sports“ machte seinem Namen Ehre. Ein Jahr hatten sich die Organisatoren des CSU-Ortsverbandes vorbereitet und Vereine, Fitnessstudios, Unternehmen angesprochen – alle waren dabei.

Auf dem Marienplatz bot sich eine Vielzahl attraktiver Sportarten: Asiatische Kampfkunst, Ballsport, Schießen, Fechten, Tanzen, Yoga, gesundes Essen, fetzige Aufführungen und eine Tombola. Der TSV 1847 war mit sechs Abteilungen vertreten. Stände und Bühne waren umlagert, Sportgeräte wurden fleißig genutzt. Vor dem Start bis weit über das Programmende hinaus war der Marienplatz voller Menschen. Bühnenvorführungen und Mitmachaktionen entwickelten eine mitreißende Eigendynamik, die spendierte Kugel Eis wurde von den Aktiven gern angenommen. Die Tombolapreise für eine volle Stempelkarte – signiertes Meistertrikot vom FC Bayern, Segelrundflug, Gutscheine fürs Kaufhaus Rid – konnten sich sehen lassen.

Weilheimer Tag des Sports

 © Georg Müller
 © Georg Müller
 © Georg Müller
 © Georg Müller
 © Georg Müller
 © Georg Müller
 © Georg Müller
 © Georg Müller
 © Georg Müller
 © Georg Müller
 © Georg Müller
 © Georg Müller

Viele Anwesende sind Mitglieder eines Vereins, Interesse für weitere Sportarten war reichlich vorhanden. „Wir sind in der TSV-Abteilung Basketball, Tennis wäre für uns auch eine Alternative“, so Tim und Sebastian (12). Tischtennisspieler Michael (54) interessierte sich für das japanische Bogenschießen. Spontane Aktionen, wie die der Rock‘n‘ Roller, die für ein Brautpaar Spalier standen, ernteten viel Beifall. Entsprechend positiv fiel das Resümee der Veranstalter aus. „Das Interesse der Bürger hält sich im Vergleich zu den vergangenen Jahren auf hohem Niveau. Was sich verändert hat sind die Vereine. Sie werden von Mal zu Mal besser in ihren Präsentationen“, stellte Gerald Weingessel fest. Marion Lunz-Schmieder und dritte Bürgermeisterin Angelika Flock sprachen den Vereinen und Sponsoren ein großes Kompliment aus. „Es geht weiter mit dem Tag des Sports“, kündigten sie an.

Von Georg Müller

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Eine halbe Millionen Euro Schaden nach Hallenbrand
Weilheim
Eine halbe Millionen Euro Schaden nach Hallenbrand
Eine halbe Millionen Euro Schaden nach Hallenbrand
Dritte Bürgermeisterin Angelika Flock will auf Chefsessel im Weilheimer Rathaus
Weilheim
Dritte Bürgermeisterin Angelika Flock will auf Chefsessel im Weilheimer Rathaus
Dritte Bürgermeisterin Angelika Flock will auf Chefsessel im Weilheimer Rathaus
2 000 Euro
Weilheim
2 000 Euro
2 000 Euro
Chancen der EU nutzen
Weilheim
Chancen der EU nutzen
Chancen der EU nutzen

Kommentare