"Sternenreise 2018" ist am Ziel – 30 000 Lose nahmen an der Ziehung teil

Resonanz war sehr gut

+
„Und gewonnen hat…“ Die „Glücksfeen“ Paul (9 Jahre) und Juli (3) waren wie die Zuschauer voll bei der Sache. Li. die Initiatoren Jana Krivanek, Dr. Isabel Radeloff und Max Lipp.

Weilheim – Nach 35 Tagen ist die vierte Weilheimer Sternenreise an ihrem Ziel angekommen. Über 40 Glückspilze aus dem Landkreis können sich über eine nachträgliche Weihnachtsüberraschung freuen.

Die Zahl der Teilnehmer bewegte sich mit rund 30 000 abgegebenen Karten auf dem Niveau der Vorjahre. „Die Kundenresonanz war sehr gut. Bei den Einkäufen wurde gezielt nach den Sternenkarten gefragt. Vereinzelt wurde sogar bemängelt, dass einige Geschäfte der Innenstadt nicht dabei sind. Unser adventliches Einkaufs-Gewinnspiel ist über die Stadtgrenzen hinaus in den Köpfen der Bürger angekommen“, erklärten Dr. Isabel Radeloff, Jana Krivanek und Max Lipp bei der Auslosung der Gewinner im Stadtmuseum. Wegen des Wetters wurde die öffentliche Ziehung ins Museum verlegt. Lipp lobte die beiden Geschäftsfrauen für ihr enormes Engagement in Sachen „Sternenreise“. „Sie sind die großen Macher und haben sich unglaublich hineingehängt. Ich bitte um Applaus“, sagte er und bekam die Bitte erfüllt. Da die vielen Sachpreise, überwiegend Einkaufsgutscheine, bereits ausgelost waren, ging es bei dem Termin um die drei Hauptpreise. Der erste Gutschein (1 000 Euro) ging an Elisabeth Olbrich in Weilheim. Der zweite Preis (500 Euro) wurde für Danuta aus Epfach gezogen, der dritte für Herbert Schuster (300 Euro) in Hohenpeißenberg. Die 200 Euro-Sonder-Preisfrage im Videoclip (Drehort – das Salettl an der Stadtmauer) beantwortete Anja Bernhofer richtig. Alle Gewinner werden telefonisch benachrichtigt. Die Sternenreise wird 2019 in der Adventszeit fortgesetzt.

Von Georg Müller

Auch interessant

Meistgelesen

Weitere "Schockanrufe" in Weilheim und Murnau
Weitere "Schockanrufe" in Weilheim und Murnau
Neue Berufsschule in Weilheim nimmt Formen an
Neue Berufsschule in Weilheim nimmt Formen an
Entlastungsstraße: Sondersitzung in der Weilheimer Stadthalle
Entlastungsstraße: Sondersitzung in der Weilheimer Stadthalle
Theatergruppe der Peißenberger Kolpingsfamilie präsentiert neues Stück
Theatergruppe der Peißenberger Kolpingsfamilie präsentiert neues Stück

Kommentare