Attraktionen und viel Unterhaltung für alle Generationen – Bierpreis bleibt bei 8,90 Euro

Volksfest geht in die nächste Runde

+
Die Teilnehmer der Pressekonferenz, die sich mit der Organisation, dem Ablauf und allen Belangen des Volksfestes befassen, zeigen die druckfrischen Plakate her.

Weilheim – Es gibt nicht viele Veranstaltungen, die sowohl Kinder, Jugendliche als auch Senioren ansprechen – beim Weilheimer Volksfest auf dem Festplatz bei den Hochlandhallen ist das aber erneut der Fall.

Beim diesjährigen Programm wurde vor allem auf bewährte Stimmungsgaranten gesetzt. Angefangen vom Live-Boxen am Eröffnungstag, Donnerstag, 25. Mai, und am Sonntag, 4. Juni, bis hin zum Seniorennachmittag, der am Montag, 29. Mai, um 12 Uhr beginnt. Dieser erfreut sich bei den älteren Besuchern großer Beliebtheit, wie beim Pressegespräch zum Volksfest von mehreren Seiten betont wurde. Die Senioren hätten schon fast ihre Stammplätze in der Festhalle, so Gerhard Trautinger, Referent des Volksfestes. Am selben Tag ist außerdem Festzeltstimmung mit „Schranners Holledauer Musikanten“ angesagt und im Anschluss ein großes Feuerwerk.

Abendgestaltung

Wer das Volksfest nutzen möchte, um einen netten Abend mit Freunden zu verbringen, darf sich freuen. Gegen Abend sorgen verschiedene Bands für musikalische Unterhaltung. Auch dabei wurde auf Abwechslung geachtet. Während „K-Zwoa“ am Freitag, 26. Mai, für zünftige Stimmung sorgen, geht es am Dienstag, 30. Mai, traditionell bayrisch mit „Den jungen Pfaffenwinklern“ zu.

Politisch wird es am Sonntag, 28. Mai, wenn der CSU Kreisverband Weilheim-Schongau zu seiner Veranstaltung lädt. Dort werden ab 18 Uhr Bundesverkehrsminister Alexander Dobrindt und der Vorsitzende der CDU/CSU-Fraktion im Bundestag Volker Kauder sprechen.

Essen und Getränke

Hungrig oder durstig muss vom Weilheimer Volksfest niemand nach Hause gehen. Das Wichtigste zuerst: Der Preis für eine Maß Bier bleibt konstant bei 8,90 Euro wie im Vorjahr. Am Sonntag, 4. Juni, gibt es zu jeder Maß zudem ein Freilos. Des Weiteren gibt es neben Kaffee und Kuchen Herzhaftes wie den Ochsenbraten, der am Sonntag, 28. Mai, ab der Mittagszeit in der Festhalle bereit steht.

Für Kinder

Für die jüngsten Volksfestbesucher wurden „Rodscha aus Kambodscha“ und „Tom Palme“ eingeladen. Die beiden sorgen am Kindernachmittag, Mittwoch, 31. Mai, für eine super Stimmung. In dem großen Vergnügungspark sind Fahrgeschäfte wie „Die wilde Maus“, „Top Spin Fresh“ und Autoscooter vertreten. Der große Familientag mit vielen Attraktionen findet am Montag, 5. Juni, statt. „Ich glaube, Familien können sich wohl fühlen“, sagte Marion Zierer, Sprecherin der Schausteller.

Der Endspurt mit den „Oberhauser Musikanten“ beginnt ebenfalls am 5. Juni, um 15 Uhr. Es sei ein „wunderschönes buntes Programm“, sagte Jutta Liebmann, Leiterin des Amts für Standortförderung, Kultur und Tourismus. Man würde merken, dass viel Liebe im Detail steckt, so Liebmann weiter.

Öffnungszeiten/Fahrplan

Der Festbetrieb ist täglich ab 14 Uhr, an Sonn- und Feiertagen ist ab 11 Uhr geöffnet. Freier Eintritt, außer beim Boxen. Das „Oberallgäuer Marktbähnle“ fährt täglich von 14 bis 20 Uhr vom Marienplatz zum Festplatz und zurück.

Von Sofia Wiethaler

Auch interessant

Meistgelesen

Glück im Unglück
Glück im Unglück
Unternehmer mit Vorbildcharakter
Unternehmer mit Vorbildcharakter
Alles in einem Schwung
Alles in einem Schwung
Glück im Unglück
Glück im Unglück

Kommentare