Historisches Jahr beim SVW

Größte Investitionen in der Vereinsgeschichte

+
Die Geehrten des SV Wessobrunn mit den Vorständen Georg Guggemos (li.) und Bernhard Ott (re.). Vorne in der Mitte Karl Kögl, der seit 60 Jahr beim SVW ist.

Wessobrunn – Nicht kleckern, sondern klotzen. Das war die Devise des SV Wessobrunn-Haid im Vorjahr.

Für die Sanierung des B-Platzes und die Erneuerung der Stockbahnen gab der Sportverein zusammen über 150 000 Euro aus. „Das waren die größten Investitionen in der Vereinsgeschichte“, bilanzierte SVW-Vorstand Georg Guggemos bei der Hauptversammlung vor 50 Anwesenden im Sportlerstüberl der Mehrzweckhalle.

„Unser Dank gilt allen Helfern, Sponsoren und der Gemeinde, die ihren Teil dazu beitrugen, dass diese historischen Projekte umgesetzt werden konnten“, ergänzte Guggemos. Nachdem die Mitgliederzahlen im vorletzten Jahr um fast zehn Prozent nach oben schnellten, blieben sie zuletzt weitgehend konstant. Aktuell hat der SVW mit den Sparten Fußball, Stockschützen, Ski und Gymnastik 540 Mitglieder und damit sieben weniger als im abgelaufenen Jahr. Finanziell blieb 2017 ein Minus von 27 000 Euro in der Kasse, was aber nicht verwunderte. „Bei diesen großen Investitionen“, führte Guggemos aus.

Bei den Berichten aus den Abteilungen kündigte Gymnastikchefin Antje Schweiger an, die Lücke zwischen den Grundschülern und den Gymnastikdamen mittleren Alters schließen zu wollen. „Dafür brauchen wir noch engagierte Mitstreiter“, erklärte Schweiger. Der scheidende Stockschützenchef Robert Albust, sein Nachfolger Sven Eisemann steht schon in den Startlöchern, lobte in seinem launigen Bericht den großen Zusammenhalt im Verein. Im Anschluss blickte Guggemos voraus. In diesem Jahr steht der 70. Vereinsgeburtstag auf dem Programm. Geplant ist zudem eine Beteiligung des Vereins an einer Blutspendenaktion des BRK am 8. Juni in Weilheim.Darüber hinaus ehrte der Verein zahlreiche langjährige Mitglieder, darunter mit Bernhard Unsinn, Alfred Schneider sowie Richard und Heinrich Huber vier noch lebende Gründungsmitglieder aus dem Jahr 1948, die aus gesundheitlichen Gründen entschuldigt waren. Für 60 Jahre Vereinstreue zeichnete der SVW zudem Karl Kögl aus. Bei den abschließenden Wahlen wurde die bestehende Vorstandschaft um Guggemos im Amt bestätigt.

Die Führungsmannschaft des SV Wessobrunn komplettieren damit weiterhin Bernhard Ott (zweiter Vorsitzender), Anna Wagner (erste Kassierin), Uschi Schneider (zweite Kassierin) und Bettina Dorsch (Schriftführerin).

Von Roland Halmel

Auch interessant

Meistgelesen

Am Tag der offenen Tür der FFW Weilheim gab es viel zu sehen und zu erleben
Am Tag der offenen Tür der FFW Weilheim gab es viel zu sehen und zu erleben
Reifen Feneberg in Füssen: 30 Jahre Erfahrung und heute so innovativ wie nie
Reifen Feneberg in Füssen: 30 Jahre Erfahrung und heute so innovativ wie nie
Tag der offenen Tür Freiwillige Feuerwehr Weilheim Bildergalerie
Tag der offenen Tür Freiwillige Feuerwehr Weilheim Bildergalerie
Landkreisbürger trifft Namensvetter aus Berlin
Landkreisbürger trifft Namensvetter aus Berlin

Kommentare