Willy Sinn stellt in der Kundenhalle der Weilheimer Sparkasse aus

»Licht des Nordens«

+
In der Ausstellung werden beeindruckende Werke gezeigt.

Weilheim – Seit den 1990er Jahren nimmt der 1960 in Würzburg geborene Expeditions-, Reise- und Landschaftsfotograf Willy Sinn an Extrem-Expeditionen teil, die ihn in die entlegensten Teile der Welt führen. Afrika, Asien und Europa sind seine bevorzugten Arbeitsplätze, die er aus seinem eigenen, oft völlig ungewohnten Blickwinkel präsentiert.

In den 1990er Jahren führten ihn Expeditionen nach Asien und Papua Neuguinea, er wanderte zu Fuß durch die Wüste Gobi in der Mongolei und war mehrmals auf Weltreise. Seit 2003 begeistert Sinn sein Publikum in zahlreichen Ausstellungen, Museen sowie Galerien in Deutschland, Polen, der Türkei und in Dubai. Des Weiteren war er einige Jahre Inhaber einer Kunstgalerie in Istanbul/Türkei. Für die Fotografie lebt und arbeitet er in Peiting.

Bis 22. März stellt der Fotograf seine Werke in der Kundenhalle der Weilheimer Sparkasse am Marienplatz aus, zu den üblichen Öffnungszeiten.

Von Kreisbote

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Neue Karte zeigt „gesperrte“ Corona-Gebiete
Neue Karte zeigt „gesperrte“ Corona-Gebiete
Petitionsausschuss des Bayerischen Landtags sucht Lösung für Eselfarm Asinella
Petitionsausschuss des Bayerischen Landtags sucht Lösung für Eselfarm Asinella
Stadt Weilheim verteilt kostenlose FFP2-Masken
Stadt Weilheim verteilt kostenlose FFP2-Masken

Kommentare