Bitte Abstand halten

Der Wochenmarkt in Murnau bleibt geöffnet

+
Der Wochenmarkt in Murnau findet weiterhin statt. Die Bürger werden jedoch gebeten, die Forderungen des Gesundheitsamtes einzuhalten.

Murnau – Der Wochenmarkt am Mittwoch, 25. März, findet statt. Die BürgerInnen werden gebeten, auf sich selbst und andere Rücksicht zu nehmen und die vom Gesundheitsministerium empfohlenen Schutz- und Vorsorgemaßnahmen zu berücksichtigen und den persönlichen Abstand von 1,5 Meter einzuhalten.

Der Markt Murnau hat sich bewusst dafür entschieden, den Wochenmarkt bis auf Weiteres stattfinden zu lassen. Die durch das COVID-19 Virus verursachte Ausnahmesituation schränkt das öffentliche Leben derzeit drastisch ein. Einrichtungen zur Grund- und Lebensmittelversorgung sind weiterhin geöffnet, dazu zählt auch der Wochenmarkt. 

Die empfohlenen Schutz- und Vorsorgemaßnahmen zu beachten sowie einen persönlichen Abstand von 1,5 Meter einzuhalten, ist dabei essentiell. Eine Öffnung des Wochenmarkts stellt somit keine größere Gefahr dar als ein Einkauf im Laden, heißt es vom Markt Murnau. Zudem könnten so die Standbetreiber, die auf dieses Einkommen zählen, in ihrer wirtschaftlichen Lage unterstützt werden. 

"Wenn alle Menschen die empfohlenen Maßnahmen einhalten, sowohl beim Einkauf im Supermarkt als auch unter freiem Himmel im Wochenmarkt oder bei anderen Erledigungen, wird dies helfen, die Ausbreitung des Virus einzudämmen."

Aktuelle und wichtige Informationen zu COVID-19 finden sich hier.

Von Kreisbote

Bilder, Videos und aktuelle Ereignisse aus Ihrer Heimat: Besuchen Sie den Kreisboten Weilheim auch auf FACEBOOK.

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Weilheimer Leichtathleten verlieren wichtigste Einnahmequelle
Weilheimer Leichtathleten verlieren wichtigste Einnahmequelle
Mit Kangatraining das Weilheimer Pflegepersonal unterstützen
Mit Kangatraining das Weilheimer Pflegepersonal unterstützen
Krankenhaus GmbH ernennt Pandemiebeauftrage
Krankenhaus GmbH ernennt Pandemiebeauftrage
Pähl will seine Corona-Helden unterstützen
Pähl will seine Corona-Helden unterstützen

Kommentare