Wohnungsbrand in der Weilheimer Au

+

Weilheim - Am Samstag wurde die Freiwillige Feuerwehr Weilheim um 12.45 Uhr zu einem Zimmerbrand in die Wohnsiedlung „In der Au“ gerufen. Anwohner eines Mehrfamilienhauses hatten einen Brand bemerkt und das Gebäude bereits verlassen.

Sechs Fahrzeuge mit 36 Einsatzkräften machten sich sofort auf den Weg. Die Rauchentwicklung war schon von weitem zu sehen - Rauch drang bereits aus den Fenstern, sowie durch die Dachziegel hervor. Eine erste Erkundung ergab einen Küchenbrand im ersten Stock. Durch das zügige Öffnen der Decke durch den Atemschutztrupp konnte ein Überschlag in die darüber liegende Dachgeschosswohnung in letzter Minute noch verhindert werden. Die Wohnung im ersten Stock wurde durch das Feuer, sowie die starke Rauchentwicklung erheblich beschädigt und ist vorerst nicht bewohnbar. "Hier können wir trotz des hohen entstandenen Schadens von einem noch glimpflichen Ausgang sprechen, denn Verletzte gab nicht zu beklagen. Durch den schnellen Einsatz der Feuerwehr konnte der Schaden auf die Brandwohnung beschränkt werden", teilte Stefan Herbst, stellvertretender Kommandant, mit. 

Der entstandene Sachschaden wird auf 80 000 Euro geschätzt, wie vom Polizeipräsidium Oberbayern Süd zu erfahren war. Die Ermittlungen zur genauen Brandursache wurden noch vor Ort vom Kriminaldauerdienst der Kriminalpolizeiinspektion Weilheim aufgenommen. Hinweise auf eine vorsätzliche Brandstiftung liegen aktuell nicht vor. Was die Brandursache angeht, geht die Tendenz derzeit in Richtung technischer Defekt.

Von Kreisbote

Auch interessant

Meistgelesen

Freie Wähler starten mit Romana Asam als Bürgermeisterkandidatin in den Wahlkampf
Freie Wähler starten mit Romana Asam als Bürgermeisterkandidatin in den Wahlkampf
Agenturbüro erstellt Planstudie für Umgestaltung des Peißenberger Bergbaumuseums 
Agenturbüro erstellt Planstudie für Umgestaltung des Peißenberger Bergbaumuseums 
Neuer Kommandant für Besatzung BRAVO des Minenjagdbootes Weilheim
Neuer Kommandant für Besatzung BRAVO des Minenjagdbootes Weilheim
BRK-Blutspendedienst ehrt Lebensretter
BRK-Blutspendedienst ehrt Lebensretter

Kommentare