Festakt zum 50jährigen Bestehen der Zentralstation des Deutschen Bodensystems (ZDBS)

In Weilheim sind die "Möglichmacher"

+
DLR-Vorstandvorsitzende Prof. Dr. Pascale Ehrenfreund, Vorstand Professor Hansjörg Dittus, Staatsminister Dr. Marcel Huber und Dr. Rolf Kozlowski (DLR-Raumflugbetrieb) enthüllen die Gedenktafel „50 Jahre ZDBS“ (v.li.).

Weilheim – Am 20. November 1967 wurde im Beisein des damaligen Bundesfinanzministers Franz-Josef Strauß der Grundstein für die Zentralstation des Deutschen Bodensystems gelegt. Seither hat sich der Standort Weilheim zum unerlässlichen Bindeglied für die Kommunikation mit nationalen und internationalen Satellitenmissionen entwickelt. Den runden Geburtstag feierte die Deutsche Gesellschaft für Luft- und Raumfahrt (DLR) am Montag mit einem Festakt am Standort in der Reichenbachstraße.

Prof. Dr. Pascale Ehrenfreund, Vorstandvorsitzende der DLR, gab einen Überblick über die Entwicklung der Satellitenbodenstation seit ihrer Gründung. So wurde der Betrieb mit dem Start des ersten deutschen Forschungssatelliten AZUR am 8. November 1969 gestartet. Seither haben die Weilheimer 170 Satellitenmissionen unterstützt. Aufgaben der Einrichtung sind laut Ehrenfreund unter anderem die Ortung der Flugkörper, der Messdatenempfang von den Satelliten sowie die Weitergabe von Signalen zu ihrer Steuerung. Als einziger Standort in Deutschland ist Weilheim an den „Deep Space-Missionen“ beteiligt, bei denen Flugkörper in die äußeren Bereiche des Sonnensystems und darüber hinaus geschickt werden. Der überwiegende Teil der Missionen bewegt sich in erdnahen Umlaufbahnen von 400 bis 500 Kilometern mit einer Umlaufdauer von 90 Minuten.

Prof. Felix Huber, Leiter der Abteilung Raumflugbetrieb und Astronautentraining der DLR, führte aus, dass in Oberpfaffenhofen und Weilheim nicht nur der Satellitenbetrieb unterstützt, sondern auch Forschung betrieben wird. Die Weilheimer Kollegen bezeichnete er als „Möglichmacher“, wenn es darum gehe, neue Aufgaben zu bewältigen und dafür die technischen Voraussetzungen zu schaffen. Weiter auf Seite 9.

Von emh

Auch interessant

Meistgelesen

"Da sind wir stolz drauf"
"Da sind wir stolz drauf"
Freilichtmuseum Glentleiten von Unwetter in Mitleidenschaft gezogen
Freilichtmuseum Glentleiten von Unwetter in Mitleidenschaft gezogen
Kampf um den Sieg: Deutschland gegen Mexiko
Kampf um den Sieg: Deutschland gegen Mexiko
Ein Segen für die Gemeinschaft
Ein Segen für die Gemeinschaft

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.