Am 15. April im Freilichtmuseum Glentleiten

Zugtiere in Aktion

+
Beim Holzrücken im Wald.

Großweil – Waldarbeit mit Pferden? Im ländlichen Alltag früherer Zeiten waren Mensch und Tier oft ein eingespieltes Team.

Und auch heute noch stehen die Vierbeiner im unwegsamen Gelände, in das sich weder so genannte Holzvollernter noch andere ähnlich große Maschinen wagen, bei Waldarbeiten zur Seite. Das Freilichtmuseum Glentleiten zeigt am Sonntag, 15. April, beim Veranstaltungstag „Zugtiere in Aktion“ dieses Zusammenspiel. Bei den Vorführungen mit Süddeutschen Kaltblütern können die Museumsbesucher das Holzrücken im Wald, das Aufnehmen der Baumstämme auf den Wagen und den Abtransport des Holzes mit Pferden beobachten. Auch die Weiterverarbeitung der Bäume im Sägewerk aus Potzmühle (Rosenheim) wird gezeigt. Des Weiteren kann man den Nachbau eines Aperschlittens in Aktion erleben, der beim Transport von Baumstämmen aus dem Wald dann zum Einsatz kommt, wenn kein Schnee mehr liegt. Aus dem Museumsdepot wird außerdem ein historischer „Patenterschlitten“ gezeigt, der für den Baumtransport genutzt wurde.

Die Vorführungen im Wald und auf offenem Feld finden ab 11 Uhr und nochmals ab 15 Uhr statt – bei jedem Wetter. Weitere Handwerksvorführungen am Sonntag sind Korbflechten, Lederhosen Flicken, Schreinerei, Seilerei, Töpferei.

Von Kreisbote

Auch interessant

Meistgelesen

Ein Vorbild für die Gesellschaft
Ein Vorbild für die Gesellschaft
Große Weihnachtsfreude
Große Weihnachtsfreude
Wieder im gelobten Land
Wieder im gelobten Land
Mit der Region verbunden
Mit der Region verbunden

Kommentare