1. kreisbote-de
  2. Lokales
  3. Weilheim

Zwei Einsätze der Polizei beim Stadlfest in Peißenberg

Erstellt:

Kommentare

Polizeiauto Seitenansicht bei Nacht
Beim Stadlfest kam es nach Mitternacht zu zwei Polizeieinsätzen. © Symbolbild: Bildagentur PantherMedia / Hunter Bliss

Peißenberg - In der Nacht von Samstag auf Sonntag fand in Peißenberg ein Stadlfest statt. Während eine polizeiliche Präsenz zunächst nicht notwendig war, so kam es in den späteren Stunden dann doch zu zwei Einsätzen

Nach Angaben der Polizei, gerieten zunächst um circa 1.20 Uhr ein 31-jähriger Weilheimer und ein 19-jähriger Murnauer aneinander. Laut dem Weilheimer wäre er auf einer Bierbank gesessen und der Murnauer hätte sich dazu gesetzt und versucht, ihn von der Bank zu drängen. Anschließend hätte der Murnauer ihn in den Schwitzkasten genommen und mehrfach mit der Faust auf den Kopf geschlagen. Das Problem für die polizeiliche Sachbearbeitung bestehe nun darin, dass der Murnauer den Vorfall genau entgegengesetzt schildert. Beide Parteien beklagten sich über leichte Verletzungen in Form von Kopfschmerzen, jedoch wurde kein Rettungsdienst benötigt.

Um 2.20 Uhr wurde dann ein 25-jähriger Peißenberger durch den Sicherheitsdienstes der Veranstaltung verwiesen, da er dort andere Gäste angepöbelt haben soll. Nachdem er ins Freie begleitet wurde, begab er sich wieder hinein, so dass die Polizei gerufen wurde. Da sein Verhalten, verbunden mit der Alkoholisierung, nicht darauf hindeutete, dass er den Veranstaltungsort nicht wieder betreten wird, wurde er in Gewahrsam genommen und für den Rest der Nacht in einer Zelle der Polizeiinspektion untergebracht.

Bilder, Videos und aktuelle Ereignisse aus Ihrer Heimat: Besuchen Sie den Kreisboten Weilheim-Schongau auch auf Facebook.

Von Kreisbote

Auch interessant

Kommentare