1. kreisbote-de
  2. Lokales
  3. Weilheim

Zweifacher Auffahrunfall auf der A95: Drei Personen leicht verletzt

Erstellt:

Kommentare

Fahrzeug mit Totalschaden und Rettungskräften im Hintergrund
Alle drei Fahrzeuge wurden stark beschädigt und waren nicht mehr fahrbereit. Sie mussten abgeschleppt werden. © Dominik Bartl/MedienPics.de

Region/Großweil - Gestern Abend, 19. Januar, kam es auf der A95 in Richtung München circa 1,5 Kilometer nach der Anschlussstelle Murnau/Kochel zu zwei Auffahrunfällen. Drei Fahrzeuge waren beteiligt und drei Personen erlitten dabei leichte Verletzungen.

Wie die Verkehrspolizeiinspektion Weilheim mitteilte, fuhr zunächst ein 23-Jähriger (aus dem Landkreis Garmisch-Partenkirchen) mit einem Auto der Marke Suzuki Grand Vitara auf der linken der beiden Fahrspuren und aus ungeklärter Ursache in das Heck eines vor ihm fahrenden 70-jährigen Müncheners. Anschließend stiegen beide Fahrer und der 81-jährige Beifahrer des Suzuki aus und gingen Richtung Standstreifen.

Unmittelbar darauf fuhr laut Polizei dann ein auf der linken Spur fahrender 72-jähriger Penzberger mit seinem Pkw in den Suzuki. Zu diesem Zeitpunkt war die Unfallstelle offensichtlich auch nicht abgesichert gewesen. Letztlich wurden nach Angaben der Polizei der Penzberger sowie der Fahrer des Suzuki als auch dessen Beifahrer leicht verletzt und mit dem Rettungsdienst ins Krankenhaus gebracht.

An den drei stark beschädigten und nicht mehr fahrbereiten Fahrzeugen entstand ein Schaden von über 40 000 Euro. Alle drei Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden. Zudem entstand ein Leitplankenschaden von rund 6 500 Euro.

Die Fahrbahn wurde anschließend, aufgrund des Trümmerfeldes, für circa eine Stunde vollgesperrt. Eine entsprechende Ausleitung an der Anschlussstelle Murnau/Kochel erfolgte durch die Autobahnmeisterei Starnberg. Zudem waren die Feuerwehren aus Murnau, Garmisch-Partenkirchen, Ohlstadt und Großweil sowie der Kreisbrandinspektor zur Erstversorgung der Beteiligten, Verkehrssicherung und Fahrbahnreinigung vor Ort.

Bilder, Videos und aktuelle Ereignisse aus Ihrer Heimat: Besuchen Sie den Kreisboten Weilheim-Schongau auch auf Facebook.

Von Kreisbote

Auch interessant

Kommentare