1. kreisbote-de
  2. Multimedia

Die besten Renn-Games

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

München - Die besten Renn-Games

null
1 / 35Need for Speed Nitro (Electronic Arts, ab 6 Jahren, für PC, Playstation 3, PSP, XBox 360, iPhone, IPod Touch und Handy). Die Racing-Legende NfS ist wieder da. Mit einer Menge an technischen Verbesserungen wird das Rennerlebnis so intensiv wie noch nie. © Electronic Arts
null
2 / 35Je schneller man fährt, desto stärker wirken die Effekte: Das Cockpit sowie das seitliche Blickfeld erscheinen dann unscharf. © Electronic Arts
null
3 / 35Fast 70 Fahrzeuge stehen zur Verfügung, darunter der BMW M3 GT2, der Audi R8 LMS und der Porsche 911 GT3 RSR. Darüber hinaus gibt es mehr als 15 Originalschauplätze wie die Nürburgring Nordschleife, Silverstone und Spa sowie fiktive Strecken wie London Downtown und Tokio. © Electronic Arts
null
4 / 35NfS Shift bietet umfangreiche Tuningoptionen, mit denen man jeden Leistungs- und Stylingaspekt der Wagen anpassen kann. Stark: Der Karriere-Modus, in dem der Spieler in rund 170 Wettbewerben Punkte erwirbt - und diese in neue Flitzer investiert. © Electronic Arts
null
5 / 35Ebenfalls toll: Der packende Renn-Sound mit kreischenden Reifen und brüllenden Motoren. Fazit: Need for Speed Shift reißt den Spieler in einen Rausch der Geschwindigkeit. Top! © Electronic Arts
null
6 / 35Forza Motorsport 3 (Microsoft, keine Altersbeschränkung, für XBox 360): Im Bereich der Rennsimulationen liefern sich NfS Shift und Forza Motorsport 3 ein Kopf-an-Kopf-Rennen. Der Sound fällt bei Forza-Titel ebenso bombastisch aus wie bei NFS Shift. Es röhrt und queitscht, dass es eine wahre Freude ist. © Microsoft
null
7 / 35Forza punktet mit herausragender Grafik und einer enormen Auswahl originalgetreu nachgebildeter Autos und Rennstrecken. Der Fuhrpark umfasst mehr als 400 Autos von über 50 Herstellern: Darunter Aston Martin, Ferrari, Audi und Lamborghini. © Microsoft
null
8 / 35Über 100 Rund- und Straßenkurse können befahren werden. Neben Klassikern wie Nürburgring Nordschleife und Suzuka stehen erstmals auch legendäre Überlandstraßen, unter anderem in Spanien, Italien und den USA zur Auswahl. © Microsoft
null
9 / 35Herzstück des Spiels ist der Karrieremodus. Der Spieler kann an hunderten Wettbewerben teilnehmen und sich unter anderen bei Drag-, Drift- und Zeitrennen beweisen. Mit Fahrhilfen kommen auch Einsteiger voll auf ihre Kosten. © Microsoft
null
10 / 35Fazit: Was ist besser? Forza Motosport 3 oder NFS Shift? Der pesönliche Geschmack entscheidet: Bei NFS wird eher mit der Brechstange gefahren, Forza ist die realistischere Simulation und bietet die größere Fahrzeugauswahl. Beide Spiele ermöglichen packende Online-Duelle. © Microsoft
null
11 / 35Colin McRae: DiRT 2 (Codemasters, ab 6 Jahren, für PC, Playstation 3, Xbox 360, Nintendo Wii, DS und PSP) Jetzt wird‘s schmutzig! Der Name Dirt (Dreck) hält, was er verspricht: Nämlich Rallye-Action vom Allerfeinsten. © Codemasters
null
12 / 35Extremsport-Junkies wie Ken Block, Dave Mirra oder Travis Pastrana laden rund um den Globus zu Rennen an echten Orten und Schauplätzen ein. Hinter dem Steuer PS-starker Rallye-Wagen, Offroad-Buggies oder Trophy Trucks donnert man über Pisten in Malaysia, Marokko oder der Baja California. © Codemasters
null
13 / 35Festival-Atmosphäre erwartet die Spieler bei den X Games, die in Stadien in Los Angeles, London und Tokio stattfinden. Neben der Welttour bietet Colin McRae: DiRT 2 auch einen Online-Modus. © Codemasters
null
14 / 35Grafisch ist DiRT 2 eine Augenweide. Und erst der Soundtrack: Rock-Größen wie die White Lies, Franz Ferdinand und Queens of the Stone Age sowie die deutsche Hip-Hop-Formation Deichkind sind vertreten. Insgesamt 45 Knaller-Songs sind zu hören. © Codemasters
null
15 / 35Fazit: Der Oberhammer! Wer mit den Rallyeautos durch den Dreck driftet, rast und springt wird schnell süchtig danach. Es ist DIE Herausforderung, ein Rennen im Dschungel oder durch ein chinesisches Dorf zu gewinnen - und dabei sein Auto noch einigermaßen ganz über die Zielgerade zu bringen. © Codemasters
null
16 / 35Gran Turismo (Sony, keine Altersbeschränkung, für PSP): Erstmals ist der legendäre „Real Driving Simulator“ Gran Turismo für alle Racingfans erhältlich, die auch unterwegs zocken wollen: Nun ist eine Auflage exklusiv für Sonys Handheld-Konsole Playstation Portable erschienen. © Sony
null
17 / 35Zur Verfügung stehen über 800 Autos zum Fahren, Handeln und Tauschen mit Freunden sowie 35 Strecken in verschiedenen Ausführungen. © Sony
null
18 / 35Auch auf der PSP kann man durch die Nordschleife des Nürburgings brettern! Auch dabei sind Strecken wie Laguna Seca Raceway, Circuit de la Sarthe und Tokyo Route 246. Die Grafik fällt mit 60 Bildern pro Sekunde auf der kleinen PSP sehr fein aus. © Sony
null
19 / 35Im Singleplayer-Modus richtet sich die Stärke des virtuellen Gegners nach dem Spieler selbst: Jeder Sieg des Spielers erhöht die Stärke des Gegners – und umgekehrt! © Sony
null
20 / 35Wer den Gegnern im Spiel davonfährt, kann sich über den Adhoc-Modus mit bis zu drei Freunden in heißen Kopf-an-Kopf-Rennen messen. Neben dem klassischen Profi- und Zufallsrennen, gibt es nun erstmalig jeweils auch die neuen „Partyrennen“. Fazit: Gran Turismo überzeugt auch auf der PSP. Ein großartiges Rennspiel für unterwegs. © Sony
null
21 / 35F1 2009 (Codemasters, keine Altersbeschränkung, für Nintendo Wii und Sony PSP): Schumi hat längst aufgehört und Vettel sitzt noch nicht auf dem Thron. Bis es soweit ist, holen WIR uns die Formel-1-Weltmeisterschaft. Und zwar mit F1 2009. © Codemasters
null
22 / 35Das Spiel verfügt über die offizielle FIA-Lizenz, was heißt: Dem Spieler stehen alle Stars, Wagen und Strecken des Formel1-Zirkus zur Verfügung. © Codemasters
null
23 / 35Die Wii-Fernbedienung wird wie ein Lenkrad benutzt. Auf legendären Strecken wie Monaco, Spa Francorchamps, Silverstone und im dramatischen Nachtrennen von Singapur brettert man über den Asphalt. © Codemasters
null
24 / 35Wer will, kann bei den Rennen sogar Faktoren wie Benzinverbrauch, Reifenverschleiß und ein Schadensmodell einstellen. Dann heißt es: Immer rechtzeitig in die Boxengassen fahren! © Codemasters
null
25 / 35Fazit: Schöne Formel-1-Umsetzung! Das Spiel punktet mit realistischer Fahrphysik und den großen Namen der F1-Szene. Auch auf der kleinen PSP grafisch ansprechend. © Codemasters
null
26 / 35Need for Speed: Nitro (Electronic Arts, ab 6 Jahren, für Nintendo Wii und DS) Wo Need for Speed: Shift als Renn-Simulation punktet, setzt NFS: Nitro auf Arcade-Racing. © Electronic Arts
null
27 / 35Von Muscle Cars uber Exoten bis hin zu Tuningfahrzeugen ist bei den Autos für jeden etwas dabei. Wie bei NFS gewohnt fährt man nicht nur den Gegnern davon sondern türmt auch vor den Cops. © Electronic Arts
null
28 / 35Bis zu vier Spieler können gleichzeitig an den Wii-Rennen teilnehmen und sich in Spielmodi wie Team-Rennen, Eliminator, Drag-Rennen, Drift-Herausforderungen messen. © Electronic Arts
null
29 / 35Auf dem DS rast man über ausgefallene Strecken: Etwa über eine Achterbahn oder einen Golfplatz. Über 30 klassische und moderne Wagen stehen zur Verfüung. Mit dem Nintendo DS-Touchpen erstellt man eigene Designs und passt den Wagen seinen Wünschen an. © Electronic Arts
null
30 / 35Sowohl auf der Wii als auch auf der kleinen Nintendo-Handheld-Konsole fällt die Grafik detailliert aus.Die Steuerung ist leicht zu erlernen und geht flüssig von der Hand. Fazit: Wer auf ausgefallene Renn-Action steht, bei der nicht unbedingt der Realismus im Vordergrund steht, sollte zugreifen. © Electronic Arts
null
31 / 35Motor Storm Arctic Edge (Sony, ab 12 Jahren, neu für PSP, bereits erhältlich für Playstation 2 und Playstation 3): Die Racing-Action MotorStorm, die zunächst exklusiv PlayStation 3 erschien, ist nun auch auf Sonys Handheld-Konsole PSP erhältlich. © Sony
null
32 / 35Vor allem grafisch überzeugt Motor Storm Arctic Edge: Die arkitsche Landschaft ist beeindruckend gestaltet - Eis und Schneestürme inklusive. © Sony
null
33 / 35Was den Soundtrack angeht, so dominieren harte Töne: Unter anderem sind Motörhead, The Hives, The Prodigy und die Chemical Brothers zu hören. © Sony
null
34 / 35Auf zwölf Strecken mit jeder Menge Rampen, Tunnels und Abkürzungen kann man sich packende Rennen liefern. Zur Auswahl stehen insgesamt 24 Fahrzeugen wie Schneeraupen, LKW, Buggies oder Quads. © Sony
null
35 / 35Fazit: Das bewährte Arcade-Konzept von Motorstorm wurde großartig für die PSP umgesetzt. Spaßig: Die Online-Multiplayer-Wettkämpfe für bis zu sechs Spieler. © Sony

Auch interessant

Kommentare