Das könnte Sie auch interessieren

Samsung Galaxy S10: So sieht das erste faltbare Smartphone aus - teurer als iPhone X

Samsung Galaxy S10: So sieht das erste faltbare Smartphone aus - teurer als iPhone X

Das Aus für "The Punisher" und "Jessica Jones"? Netflix hat sich entschieden

Das Aus für "The Punisher" und "Jessica Jones"? Netflix hat sich entschieden

Anno 1800: Auf diese Katastrophen müssen sich Spieler einstellen

Anno 1800: Auf diese Katastrophen müssen sich Spieler einstellen

Kriminelle Masche

Darauf müssen Nutzer bei Tinder & Co. achten - sonst wird es gefährlich

+
Auf Tinder, Lovooo & Co. lassen sich schnell neue Leute kennen lernen - aber nicht immer haben diese die richtigen Absichten.

Apps wie Tinder, Lovoo & Co. ermöglichen es Suchenden, schnell und einfach den richtigen Partner zu finden. Doch immer mehr machen sich das Erpresser zunutze.

Die einen finden in Online-Chats oder mithilfe von Dating-Apps den Partner fürs Leben - oder zumindest für eine Nacht -, andere wiederum haben weniger Glück und machen geradezu erniedrigende Erfahrungen. Aber es kann noch schlimmer kommen - nämlich wenn sich das Gegenüber als Wolf im Schafspelz entpuppt.

Polizei warnt erneut vor Erpressern beim Online-Dating

Die Polizei Nordrhein-Westfalen warnt deshalb nun vor sogenannten "Sexpressern". Die Masche funktioniert meist so: Die Täter kommen ihren Opfern in Chats oder auf Dating-Plattformen nahe, um deren Vertrauen zu gewinnen und pikante Aufnahmen zu ergattern. Anschließend machen sie sich diese zunutze, um die betreffende Person zu erpressen.

Oder aber sie kontaktieren ihre Opfer mit der Behauptung sich in deren eigene Webcam eingehackt zu haben und sie beim Konsum pikanter Streifen gefilmt zu haben. Sind diese nicht bereit hohe Geldsummen zu bezahlen, drohen sie damit, die pikanten Aufnahmen zu veröffentlichen - meist alles nur Bluff, wie die Polizei erklärt. 

Auch interessant: Was ist eigentlich Micro-Cheating und ist es noch harmlos?

Nehmen Erpressungen beim Online-Dating überhand?

In NRW sind dazu keine Zahlen bekannt, doch laut RP Online seien in Bayern 870 Fälle dieser Art in den ersten acht Monaten des vergangenen Jahres gemeldet worden. Die Dunkelziffer ist vermutlich viel größer, da sich viele nicht trauen, die Polizei einzubeziehen.

Wie sich Nutzer von Dating-Apps oder -Plattformen schützen, verrät Ihnen das Video:

Lesen Sie auch: Was steckt eigentlich hinter Ghosting?

Video: glomex

Das könnte Sie auch interessieren

Top Ten

Diese Netflix-Serien hauten Zuschauer 2018 um - Platz eins überrascht

Diese Netflix-Serien hauten Zuschauer 2018 um - Platz eins überrascht

Battle-Royale-Kracher

Apex Legends: Wegen dieser Funktion wird den Spielern speiübel

Apex Legends: Wegen dieser Funktion wird den Spielern speiübel

Was steckt dahinter?

Horror-Nachricht für WhatsApp-Nutzer: Dienst sperrt rigoros Millionen von Konten

Horror-Nachricht für WhatsApp-Nutzer: Dienst sperrt rigoros Millionen von Konten

Auch interessant

Meistgelesen

WhatsApp-Hammer: Dieses neue Emoji  bringt die User zum Ausrasten
WhatsApp-Hammer: Dieses neue Emoji  bringt die User zum Ausrasten
Vorsicht Apple-Nutzer: Neues iOS-Update kann große Probleme verursachen
Vorsicht Apple-Nutzer: Neues iOS-Update kann große Probleme verursachen
Wann kommt die zweite Staffel der Serie "Dark"? Diese Nachricht wird Fans verärgern
Wann kommt die zweite Staffel der Serie "Dark"? Diese Nachricht wird Fans verärgern
Neue iPhones sollen drei Kameras bekommen
Neue iPhones sollen drei Kameras bekommen

Kommentare