Ägypten setzt  Extremistenführer fest

El Arisch/Ägypten - Die ägyptischen Sicherheitskräfte haben nach eigenen Angaben den Führer einer Extremistengruppe auf der Sinai-Halbinsel festgenommen.

Mohammed Eid Muslih Hamad, bekannt als El-Tihi, habe bei seiner Festnahme am Sonntagmorgen in einem Ferienhaus in der Stadt El Arisch keinen Widerstand geleistet, erklärte ein ranghoher Sicherheitsbeamter.

Die Gruppe, die sich Al-Kaida im Sinai nennt, wird für Anschläge auf Polizisten und eine Pipeline verantwortlich gemacht. Gegen El-Tihi wird den Angaben zufolge auch im Zusammenhang mit einer Serie von Anschlägen in Südisrael ermittelt.

dapd

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesen

NSU-Prozess: Plädoyer stockt - das ist der Grund
NSU-Prozess: Plädoyer stockt - das ist der Grund
Bundesfinanzminister Schäuble vergleicht die Türkei mit der DDR
Bundesfinanzminister Schäuble vergleicht die Türkei mit der DDR
Trump drängt Senat zu Abstimmung über „Obamacare“
Trump drängt Senat zu Abstimmung über „Obamacare“
Maas: Deutschland braucht mehr Staatsanwälte und Richter
Maas: Deutschland braucht mehr Staatsanwälte und Richter

Kommentare