Nach Brexit-Votum

AfD-Rechtsaußen Höcke fordert EU-Referendum in Deutschland

+
Björn Höcke.

Erfurt/Berlin - Der AfD-Fraktionsvorsitzende in Thüringen, Björn Höcke, hat nach dem Brexit-Referendum eine Volksabstimmung über einen Verbleib Deutschlands in der EU gefordert.

„Mit dem Austritt aus der EU haben die Briten den Weg des kollektiven Wahnsinns verlassen und sich für Demokratie und Volkssouveränität entschieden“, erklärte Höcke, kurz bevor Mitglieder des AfD-Bundesvorstandes am Freitag in Berlin ihre Stellungnahme zum Brexit-Votum abgeben wollten. Höcke sprach von einem „Freudentag für Europa“.

dpa

Alle News zum Brexit lesen sie hier in unserem Live-Ticker

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Darum musste das Ordnungsamt bei Laschets Wahlparty einschreiten
Darum musste das Ordnungsamt bei Laschets Wahlparty einschreiten
Bouffier nach Saarland-Wahl: „Entzauberung“ von Schulz 
Bouffier nach Saarland-Wahl: „Entzauberung“ von Schulz 
Merkel erfreut über Van-Der-Bellen-Sieg: „Ansatz ist richtig“
Merkel erfreut über Van-Der-Bellen-Sieg: „Ansatz ist richtig“
Neue Umfrage: AfD weiter drittstärkste Kraft im Bundestag
Neue Umfrage: AfD weiter drittstärkste Kraft im Bundestag

Kommentare