"Nicht ernstzunehmen"

AfD hält Seehofers Steuersenkungsversprechen für Mogelpackung

+
Horst Seehofer bei der Plenarsitzung im Bayerischen Landtag.

Berlin - Am Mittwoch hat der CSU-Chef Horst Seehofer die "größte Steuersenkung aller Zeiten" angekündigt. Tags drauf reagiert die Afd rüde.

Die AfD hält die von CSU-Chef Horst Seehofer angekündigte „größte Steuersenkung aller Zeiten“ für eine Mogelpackung. „Ausgerechnet jetzt fällt ihm das Thema Steuern ein, das die Union nun vermutlich bis zum Wahltermin in einem Jahr bedienen wird - das kann kein vernünftiger Mensch ernstnehmen“, sagte AfD-Vorstandsmitglied Alice Weidel am Donnerstag. Deutschland brauche eine Reform zur Vereinfachung des Steuersystems sowie eine deutliche Senkung der Abgaben und der Steuerlast. Seehofers Ankündigung sei dagegen „nicht ernstzunehmen“.

Bayerns Ministerpräsident Seehofer hatte am Mittwoch eine große Steueroffensive angekündigt. „Das ist die größte Steuersenkung aller Zeiten“, sagte er im Landtag in München. In Deutschland gebe es so hohe Steuereinnahmen wie nie zuvor, deshalb sei nun der richtige Zeitpunkt gekommen.

dpa

Mehr zum Thema:

Meistgelesene Artikel

Demo, Trump und Syrien: Hier gibt‘s den Siko-Ticker zum Nachlesen

München - Tag drei der Siko: Am Sonntag standen als Hauptthemen der Syrien-Konflikt, das Atomabkommen mit dem Iran und die US-Außenpolitik auf der …
Demo, Trump und Syrien: Hier gibt‘s den Siko-Ticker zum Nachlesen

U-Ausschuss: Merkel will an Geheimdienst-Kooperation mit USA …

Berlin - Nach knapp drei Jahren und weit mehr als 100 Sitzungen beendet der NSA-Untersuchungsausschuss des Bundestags seine Beweisaufnahme. …
U-Ausschuss: Merkel will an Geheimdienst-Kooperation mit USA festhalten

Irakischer Ex-Soldat wegen Kriegsverbrechen vor Gericht

Berlin - Ein früherer irakischer Regierungssoldat muss sich ab Mittwoch vor dem Kammergericht Berlin wegen mutmaßlicher Kriegsverbrechen verantworten.
Irakischer Ex-Soldat wegen Kriegsverbrechen vor Gericht

Kommentare