Partei lädt in Hofbräukeller

Kleine Rangeleien bei AfD-Veranstaltung in München

+
Frauke Petry und die AfD luden in den Hofbräukeller.

München - Bei der Veranstaltung der AfD im Münchner Hofbräukeller bleibt es überraschend ruhig. Dafür könnte auch das wenig frühlingshafte Wetter gesorgt haben.

Bei der umstrittenen Veranstaltung mit der Bundesvorsitzenden der rechtspopulistischen AfD, Frauke Petry, gab es am Freitagabend in München keine Zwischenfälle. Zu der Gegendemonstration vor dem Hofbräukeller seien nur etwa 70 Teilnehmer gekommen, berichtete ein Polizeisprecher. Kurz nach Beginn der Kundgebung gegen die AfD-Chefin habe es angefangen stark zu regnen. "Es gab ein, zwei kleine Rangeleien, aber nichts Dramatisches", meinte der Polizeisprecher.

Der Wirt des Hofbräukellers hatte die AfD-Versammlung zunächst wegen Sicherheitsbedenken abgesagt, musste dann allerdings dennoch aufgrund eines bestehenden Vertrages an die Partei vermieten. Dies hatte das Landgericht München in einem Eilverfahren am Donnerstag entschieden und der AfD damit Recht gegeben. Zu der Parteiveranstaltung kamen nach Polizeiangaben etwa 400 Zuhörer.

Mehr gibt's beim Münchner Portal Merkur.

dpa

Mehr zum Thema:

Meistgelesene Artikel

U-Ausschuss: Merkel will an Geheimdienst-Kooperation mit USA …

Berlin - Nach knapp drei Jahren und weit mehr als 100 Sitzungen beendet der NSA-Untersuchungsausschuss des Bundestags seine Beweisaufnahme. …
U-Ausschuss: Merkel will an Geheimdienst-Kooperation mit USA festhalten

Bericht: Trumps Team kungelte mit russischem Geheimdienst

New York - Führende Mitarbeiter des Wahlkampfteams von US-Präsident Donald Trump hatten einem Bericht der "New York Times" zufolge Kontakte zu …
Bericht: Trumps Team kungelte mit russischem Geheimdienst

Alexander Hold will heute Bundespräsident werden

München - Ex-TV-Richter Alexander Hold ist heute Kandidat der Freien Wähler für die Wahl zum Bundespräsidenten. Das sind seine Chancen in der …
Alexander Hold will heute Bundespräsident werden

Kommentare