Ahmadinedschad zu Gesprächen über Atomprogramm bereit

+
Mahmud Ahmadinedschad.

Teheran - Der Iran ist zu Gesprächen über sein umstrittenes Atomprogramm bereit. Das sagte Präsident Mahmud Ahmadinedschad am Donnerstag in der Stadt Kerman im Südosten des Landes.

Er betonte jedoch, Sanktionen würden den Iran nicht dazu bringen, den Forderungen des Westens nachzugeben. Die Europäische Union hatte am Montag einen Boykott iranischer Ölprodukte vereinbart, um das Land zum Einlenken im Atomstreit zu bewegen. Auch die USA hatten Strafmaßnahmen verhängt.

Der Iran hatte bereits in der Vergangenheit angekündigt, offen für Gespräche zu sein. Am (kommenden) Samstag werden die Atominspektoren der UN im Iran erwartet.

Das iranische Waffenarsenal

Das iranische Waffenarsenal

dapd

Meistgelesen

Die Vereidigung von Bundespräsident Steinmeier im Ticker zum Nachlesen
Die Vereidigung von Bundespräsident Steinmeier im Ticker zum Nachlesen
Kabinett will verurteilte Homosexuelle rehabilitieren
Kabinett will verurteilte Homosexuelle rehabilitieren
Angela Merkel: So stehen ihre Chancen, Kanzlerin zu bleiben
Angela Merkel: So stehen ihre Chancen, Kanzlerin zu bleiben
EU: Juncker fordert „große Dinge“ statt „Kleinklein“
EU: Juncker fordert „große Dinge“ statt „Kleinklein“

Kommentare