310 Mio. Euro mehr für Apotheker

Berlin - Eine bessere Bezahlung von Notdiensten und ein höheres generelles Honorar soll den Apothekern in Deutschland 310 Millionen Euro zusätzlich pro Jahr einbringen.

„Damit wird für die Menschen auf dem Land die Rund-um-die-Uhr-Versorgung mit Arzneimitteln nachhaltig gestärkt“, sagte Gesundheitsminister Daniel Bahr (FDP) am Freitag in Berlin.

Apotheker sollen für Dienste in der Nacht und an Sonn- und Feiertagen besser bezahlt werden. Das soll 120 Millionen Euro kosten. Zudem soll eine Honoraranhebung bei der Abgabe von Arzneimitteln den Apothekern 190 Millionen Euro mehr bringen.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Meistgelesen

Die Vereidigung von Bundespräsident Steinmeier im Ticker zum Nachlesen
Die Vereidigung von Bundespräsident Steinmeier im Ticker zum Nachlesen
Kabinett will verurteilte Homosexuelle rehabilitieren
Kabinett will verurteilte Homosexuelle rehabilitieren
Angela Merkel: So stehen ihre Chancen, Kanzlerin zu bleiben
Angela Merkel: So stehen ihre Chancen, Kanzlerin zu bleiben
EU: Juncker fordert „große Dinge“ statt „Kleinklein“
EU: Juncker fordert „große Dinge“ statt „Kleinklein“

Kommentare