Athen: Zusammenstöße von Euro-Befürwortern und Gegnern

1 von 19
Während die EU-Regierungschefs in Brüssel bei einem Sondergipfel nach einem Ausweg aus der griechischen Finanzkrise suchen, zeigen griechische Bürger in Athen Flagge. Bei einer Kundgebung vor dem Parlament in Athen forderten viele Demonstranten den Verbleib des Landes in der Euro-Zone. Am Montagabend kam es zu Zusammenstößen mit Gegendemonstranten, die unter anderem Leuchtbomben warfen.
2 von 19
Während die EU-Regierungschefs in Brüssel bei einem Sondergipfel nach einem Ausweg aus der griechischen Finanzkrise suchen, zeigen griechische Bürger in Athen Flagge. Bei einer Kundgebung vor dem Parlament in Athen forderten viele Demonstranten den Verbleib des Landes in der Euro-Zone. Am Montagabend kam es zu Zusammenstößen mit Gegendemonstranten, die unter anderem Leuchtbomben warfen.
3 von 19
Während die EU-Regierungschefs in Brüssel bei einem Sondergipfel nach einem Ausweg aus der griechischen Finanzkrise suchen, zeigen griechische Bürger in Athen Flagge. Bei einer Kundgebung vor dem Parlament in Athen forderten viele Demonstranten den Verbleib des Landes in der Euro-Zone. Am Montagabend kam es zu Zusammenstößen mit Gegendemonstranten, die unter anderem Leuchtbomben warfen.
4 von 19
Während die EU-Regierungschefs in Brüssel bei einem Sondergipfel nach einem Ausweg aus der griechischen Finanzkrise suchen, zeigen griechische Bürger in Athen Flagge. Bei einer Kundgebung vor dem Parlament in Athen forderten viele Demonstranten den Verbleib des Landes in der Euro-Zone. Am Montagabend kam es zu Zusammenstößen mit Gegendemonstranten, die unter anderem Leuchtbomben warfen.
5 von 19
Während die EU-Regierungschefs in Brüssel bei einem Sondergipfel nach einem Ausweg aus der griechischen Finanzkrise suchen, zeigen griechische Bürger in Athen Flagge. Bei einer Kundgebung vor dem Parlament in Athen forderten viele Demonstranten den Verbleib des Landes in der Euro-Zone. Am Montagabend kam es zu Zusammenstößen mit Gegendemonstranten, die unter anderem Leuchtbomben warfen.
6 von 19
Während die EU-Regierungschefs in Brüssel bei einem Sondergipfel nach einem Ausweg aus der griechischen Finanzkrise suchen, zeigen griechische Bürger in Athen Flagge. Bei einer Kundgebung vor dem Parlament in Athen forderten viele Demonstranten den Verbleib des Landes in der Euro-Zone. Am Montagabend kam es zu Zusammenstößen mit Gegendemonstranten, die unter anderem Leuchtbomben warfen.
7 von 19
Während die EU-Regierungschefs in Brüssel bei einem Sondergipfel nach einem Ausweg aus der griechischen Finanzkrise suchen, zeigen griechische Bürger in Athen Flagge. Bei einer Kundgebung vor dem Parlament in Athen forderten viele Demonstranten den Verbleib des Landes in der Euro-Zone. Am Montagabend kam es zu Zusammenstößen mit Gegendemonstranten, die unter anderem Leuchtbomben warfen.
8 von 19
Während die EU-Regierungschefs in Brüssel bei einem Sondergipfel nach einem Ausweg aus der griechischen Finanzkrise suchen, zeigen griechische Bürger in Athen Flagge. Bei einer Kundgebung vor dem Parlament in Athen forderten viele Demonstranten den Verbleib des Landes in der Euro-Zone. Am Montagabend kam es zu Zusammenstößen mit Gegendemonstranten, die unter anderem Leuchtbomben warfen.

Athen - Während die EU-Regierungschefs in Brüssel bei einem Sondergipfel nach einem Ausweg aus der griechischen Finanzkrise suchen, zeigen griechische Bürger in Athen Flagge. Bei einer Kundgebung vor dem Parlament in Athen forderten viele Demonstranten den Verbleib des Landes in der Euro-Zone. Am Montagabend kam es zu Zusammenstößen mit Gegendemonstranten, die unter anderem Leuchtbomben warfen.

Meistgelesen

Gewinner und Verlierer: Der Saarland-Wahltag in Bildern
Gewinner und Verlierer: Der Saarland-Wahltag in Bildern
Die Vereidigung von Bundespräsident Steinmeier im Ticker zum Nachlesen
Die Vereidigung von Bundespräsident Steinmeier im Ticker zum Nachlesen
Ticker: EU-27 will in den Brexit-Verhandlungen geeint auftreten
Ticker: EU-27 will in den Brexit-Verhandlungen geeint auftreten
Kabinett will verurteilte Homosexuelle rehabilitieren
Kabinett will verurteilte Homosexuelle rehabilitieren

Kommentare