Aufstrebende Länder wollen Euro-Zone helfen

+
“Ich denke, wir werden den Ländern der Eurozone irgendeine Art von Unterstützung anbieten“, sagte der russische Präsident Dimitri Medwedew

Cannes - Die großen aufstrebenden Volkswirtschaften wollen den Ländern der Euro-Zone helfen. Die Krise bereitet auch ihnen Kopfschmerzen. Welche Länder über Unterstützung nachdenken:

Die großen aufstrebenden Volkswirtschaften haben sich am Rande des G-20-Gipfels in Cannes getroffen, um über Hilfen für die Eurozone zu beraten. “Ich denke, wir werden den Ländern der Eurozone irgendeine Art von Unterstützung anbieten“, sagte der russische Präsident Dimitri Medwedew am Donnerstagabend. Getagt hätten Brasilien, Russland, Indien, China und Südafrika. “Heute hat sich alles um das Thema Krise in der Eurozone gedreht und um die extravagante Position Griechenlands, die sich im Verlaufe des Tages mehrfach geändert hat.“ Er fügte hinzu: “Unsere Kollegen haben Kopfschmerzen wegen der Lage in Griechenland und wegen der in Italien und Spanien.“

dapd

Auch interessant

Meistgelesen

Abschaffung von „Obamacare“: Debakel für Trump
Abschaffung von „Obamacare“: Debakel für Trump
Bundesfinanzminister Schäuble vergleicht die Türkei mit der DDR
Bundesfinanzminister Schäuble vergleicht die Türkei mit der DDR
„Linke Saubande“: CSU-Politiker fordern Schließung der Roten Flora 
„Linke Saubande“: CSU-Politiker fordern Schließung der Roten Flora 
Schulz wird konkret: Mit diesen zehn Punkten will er Merkel einholen
Schulz wird konkret: Mit diesen zehn Punkten will er Merkel einholen

Kommentare