Bahnhof wegen verdächtigen Koffers evakuiert

Düsseldorf - Ein verdächtiger Koffer an einem Bahngleis hat am Dienstagmorgen zur Evakuierung des Düsseldorfer Hauptbahnhofes geführt. Das Sprengstoffkommando untersucht das Gepäckstück.

Nach dem Fund eines verdächtigen Koffers ist am Dienstagmorgen der Hauptbahnhof Düsseldorf evakuiert worden. Wie ein Sprecher der Deutschen Bahn in Düsseldorf mitteilte, war der Koffer gegen 7.10 Uhr an einem Gleis entdeckt worden.

Da er zunächst keinem Besitzer zugeordnet werden konnte, wurde der Bahnhof vorsorglich gesperrt. Das führte zu massiven Behinderungen im Bahnverkehr und zu zahlreichen Zugausfällen im Berufsverkehr. Wie lange die Sperrung andauert, war zunächst unklar.

Laut dem Sprecher ist ein Sprengstoffkommando der Bundespolizei vor Ort, um das Gepäckstück zu überprüfen.

dapd

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Corona-Gipfel: Für Lauterbach wäre Lockerung „fatal“ - Chef des Expertenrats gibt offenbar Empfehlung ab
POLITIK
Corona-Gipfel: Für Lauterbach wäre Lockerung „fatal“ - Chef des Expertenrats gibt offenbar Empfehlung ab
Corona-Gipfel: Für Lauterbach wäre Lockerung „fatal“ - Chef des Expertenrats gibt offenbar Empfehlung ab
Journalistin wegen Erdogan-Beleidiung festgenommen
POLITIK
Journalistin wegen Erdogan-Beleidiung festgenommen
Journalistin wegen Erdogan-Beleidiung festgenommen
Berlusconis Kampagne für Präsidentenamt quasi gescheitert
POLITIK
Berlusconis Kampagne für Präsidentenamt quasi gescheitert
Berlusconis Kampagne für Präsidentenamt quasi gescheitert
Biden: Ukraine-Invasion wäre kein „Kinderspiel“ für Russland
POLITIK
Biden: Ukraine-Invasion wäre kein „Kinderspiel“ für Russland
Biden: Ukraine-Invasion wäre kein „Kinderspiel“ für Russland

Kommentare