Barack Obama: Wahlkampf auf Spanisch

+
Macht Wahlkampf auf Spanisch: US-Präsident Barack Obama.

Washington - Mit spanischsprachigen Werbespots will die Demokratische Partei von US-Präsident Barack Obama eine ihrer Kernwählergruppen in ihrer Muttersprache ansprechen.

Eine Million Dollar (717.000 Euro) wolle die Partei für die Ausstrahlung der Werbespots ausgeben, teilte das Wahlkomitee am Donnerstag mit. Dies sei die größte Kampagne in spanischsprachigen Medien, die die Partei je gestartet habe. Sie soll den Demokraten die Unterstützung der aus Latein-Amerika stammenden US-Bürger sichern. In einem Radiospot soll Obama die Hörer auffordern, dabei zu helfen, das zu verteidigen, “was wir begonnen haben“. In dem Fernsehwerbespot spricht der Präsident nicht selbst.

Oval Office: Hier arbeitet der US-Präsident

Oval Office: Hier arbeitet der US-Präsident

dapd

Auch interessant

Meistgelesen

NSU-Prozess: Plädoyer stockt - das ist der Grund
NSU-Prozess: Plädoyer stockt - das ist der Grund
Neuregelung von Obamacare: Republikaner scheitern erneut
Neuregelung von Obamacare: Republikaner scheitern erneut
Bundesfinanzminister Schäuble vergleicht die Türkei mit der DDR
Bundesfinanzminister Schäuble vergleicht die Türkei mit der DDR
So vulgär beschimpft Trumps neuer Pressechef seine Kollegen im Weißen Haus
So vulgär beschimpft Trumps neuer Pressechef seine Kollegen im Weißen Haus

Kommentare