Wohl schwieriges Bestätigungsverfahren

Obama will Republikaner als Verteidigungsminister

+
Barack Obama mit dem früheren Senator Chuck Hagel in Jordanien.

Washington - US-Präsident Barack Obama will den republikanischen Ex-Senator Chuck Hagel als Pentagonchef und seinen bisherigen Terrorabwehr-Berater John Brennan als CIA-Direktor nominieren.

Die offizielle Bekanntgabe wurde am Montag für 13.00 Uhr Ortszeit (19 Uhr MEZ) erwartet. Die Personalentscheidungen kommen nicht überraschend: Hagel und Brennan zählten bereits seit längerem zu den Hauptfavoriten für die beiden Posten.

Brennan gehört zu Obamas engsten Vertrauten. In den vergangenen vier Jahren spielte er eine zentrale Rolle bei der Aufsicht über den Drohneneinsatz gegen Terroristen in Pakistan, im Jemen und in Somalia. Bestätigt der Senat seine Berufung als Chef des Geheimdienstes, was erwartet wird, tritt der 57-Jährige die Nachfolge von David Petraeus an, der nach einer außerehelichen Affäre zurückgetreten war.

Oval Office: Hier arbeitet der US-Präsident

Oval Office: Hier arbeitet der US-Präsident

Barack Obama telefoniert im Oval Office des Wißen Hauses in der US-Hauptstadt Washington D.C. Das Büro gilt als Machtzentrum des amerikanischen Präsidenten. Hier erhalten sie einen genauen Einblick. © dpa
Das Oval Office liegt sich im westlichen Flügel des Weißen Hauses. Es kann zum Beispiel über den Rosengarten des Weißen Hauses betreten werden. © dpa
Seinen Namen hat das Oval Office von der ovalen Form des Raumes. Diesen Anblick hat der US-Präsident, wenn er von seinem Schreibtisch aufschaut. © AP
Laut Online-Lexikon wikipedia misst das Oval Office 10,9 Meter in der Längs- sowie 8,8 Meter in der Querachse und weist eine Deckenhöhe von 5,6 Meter auf. Der Ausblick nach Süden wird durch drei große Fenster hinter dem Präsidentenschreibtisch ermöglicht. © dpa
Ein von fast allen Präsidenten verwendeter Schreibtisch wird als „Resolute Desk“ bezeichnet - ein Geschenk der rbitischen Königin Victoria. Der Tisch wurde aus jenem Holz hergestellt ist, das nach Demontage des britischen Polarforschungsschiffs HMS Resolute im Jahre 1879 übrig blieb. © dpa
Der Stifthalter wurde aus dem Holz der historischen HMS Gannet geschnitzt. Ein Schiff, welches zu seiner Zeit Sklavenschmuggler jagte © dpa
Barack Obamas Telefon. © AP
Ein Bild des ersten US-Präsidenten George Washington (1789 bis 1797). © dpa
Und ein Bild des Präsidenten Abraham Lincoln (1861 bis 1865). © dpa
Das Siegel des US-Präsidenten. © dpa
Private Fotos von US-Präsident Barack Obama. © AP
Hier hält der US-Präsident Besprechungen ab. Auf dem Tisch steht eine Schale mit Obst. © dpa
Auch Kanzlerin Angela Merkel (CDU) war zu Gast im Oval Office. © dpa
Aber nicht nur Politiker waren im Oval Office eingeladen. Auch Elvis Presley (rechts), der King of Rock 'n' Roll hat dort den früheren US-Präsidenten Richard Nixon getroffen. © dpa
Präsident Barack Obama an seinem Schreibtisch im Oval Office bei einer TV-Ansprache an die US-Bürger. Jeder US-Präsident dekoriert das Oval Office nach seinem Geschmack. © dpa
"Hey, hier hab' ich doch auch mal gearbeitet." US-Präsident Barack Obama (2. von links) mit den früheren US-Präsidenten (von links) George Bush senior, George W. Bush, Bill Clinton und Jimmy Carter. © dpa
So hatte sich George W. Bush das Oval Office eingerichtet. © AP
So sah das Oval Office unter Präsident George Bush senior aus. © AP
Und so hatte sich Bill Clinton das Oval Office eingerichtet. © AP
So hatte sich US-Präsident John F. Kennedy das Oval Office eingerichtet. © AP

Auf den 66-jährigen Hagel kommt voraussichtlich ein schwieriges Bestätigungsverfahren zu. Viele seiner eigenen republikanischen Parteifreunde sind gegen seine Berufung, weil Hagel ihrer Ansicht nach zu hart gegenüber Israel und zu lasch gegen den Iran ist. Obama ist laut Medienberichten aber überzeugt davon, dass er am Ende genügend Stimmen für die Bestätigung als Nachfolger von Leon Panetta zusammenbekommt.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Omikron-Verdachtsfall bestätigt: Klose nennt Details zu neuer Corona-Variante in Hessen
POLITIK
Omikron-Verdachtsfall bestätigt: Klose nennt Details zu neuer Corona-Variante in Hessen
Omikron-Verdachtsfall bestätigt: Klose nennt Details zu neuer Corona-Variante in Hessen
Verdacht auf Infektion mit Omikron in Hessen bestätigt
POLITIK
Verdacht auf Infektion mit Omikron in Hessen bestätigt
Verdacht auf Infektion mit Omikron in Hessen bestätigt
Corona und die AfD: Bundesparteitag in Wiesbaden fällt aus
POLITIK
Corona und die AfD: Bundesparteitag in Wiesbaden fällt aus
Corona und die AfD: Bundesparteitag in Wiesbaden fällt aus
Amsterdam: 13 Reisende aus Südafrika mit Omikron infiziert
POLITIK
Amsterdam: 13 Reisende aus Südafrika mit Omikron infiziert
Amsterdam: 13 Reisende aus Südafrika mit Omikron infiziert

Kommentare