1. kreisbote-de
  2. Politik

Beginn einer Konferenz mit Trump und Orban in Texas

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Donald Trump
Donald Trump, ehemaliger Präsident der USA, hier beim Bedminster Invitational LIV Golf Turnier, wird bei einem Treffen rechtskonservativer Aktivisten in Dallas sprechen. © Seth Wenig/AP/dpa

In Dallas treffen sich die Konservativen dieser Welt zu einer großen Konferenz. Die Schar der Teilnehmer ist bunt gemischt. Und Donald Trump ist nicht zum ersten Mal dabei.

Dallas - Rechtskonservative Aktivisten und Anhänger von Ex-Präsident Donald Trump kommen ab Donnerstag zu einer Konferenz in Dallas im US-Bundesstaat Texas zusammen. Bei dem Treffen, das bis Sonntag andauert, wird auch Trump sprechen - und zwar am Samstagabend (Ortszeit).

Eröffnet wird die Konferenz unter anderem von Ungarns Ministerpräsident Victor Orban. Außerdem erwartet werden der Trump-Gefährte Steve Bannon, die für rechte Verschwörungstheorien bekannte US-Kongressabgeordnete Marjorie Taylor Greene und die erzkonservative frühere Gouverneurin von Alaska und Vizepräsidentschaftskandidatin Sarah Palin.

Die Veranstalter der „Conservative Political Action Conference“ beschreiben das Treffen „als eine der größten und einflussreichsten Zusammenkünfte von Konservativen weltweit“. Trump ist dort in der Vergangenheit bereits der Hauptredner gewesen. Zuletzt wurde immer wieder spekuliert, der 76-Jährige könnte noch vor den Kongresswahlen im Herbst seine erneute Kandidatur als Präsidentschaftskandidat verkünden. dpa

Auch interessant

Kommentare