Bundestags-Abgeordnete fordern Ablösung

Es wird eng für den BER-Chef

+
Der Berliner Flughafenchef Rainer Schwarz

Berlin - Haushaltsexperten des Bundestages fordern die Ablösung des Berliner Flughafenchefs Rainer Schwarz. Das Vertrauen sei längst verlorengegangen. Deshalb müssten nun Konsequenzen gezogen werden.

Haushaltsexperten des Bundestages haben die Debatte um die Ablösung des Berliner Flughafenchefs Rainer Schwarz verschärft. „Sollte es sich als richtig erweisen, dass Herr Schwarz frühzeitig über die Probleme informiert war, dann müssen Aufsichtsrat und Gesellschafter die notwendigen Konsequenzen ziehen“, sagte Bartholomäus Kalb (CSU), Mitglied im Haushaltsausschuss des Bundestages, dem „Handelsblatt“ vom Montag. „Mir ist das Vertrauen zu Herrn Schwarz verloren gegangen“, sagte die FDP-Haushaltspolitikerin Claudia Winterstein. „Es wäre daher leichtfertig, jetzt Geld freizugeben.“ Sie erwarte, dass Bundesverkehrsminister Peter Ramsauer (CSU) Konsequenzen zieht.

Die Haushälter haben ein Druckmittel: Sie entscheiden, ob der Bund als Gesellschafter neben Berlin und Brandenburg weiteres Geld in die Flughafengesellschaft steckt.

Der Flughafen-Aufsichtsrat tagt am kommenden Donnerstag. Dort wird eine Entscheidung über die Zukunft des Flughafenchefs erwartet.

dpa

Auch interessant

Meistgelesen

Frankreich-Besuch: Paraden begeistern Trump - „Get Lucky“-Cover eher nicht
Frankreich-Besuch: Paraden begeistern Trump - „Get Lucky“-Cover eher nicht
Ankara: Beziehungen zu Deutschland nicht auf Basis von "Drohungen" möglich
Ankara: Beziehungen zu Deutschland nicht auf Basis von "Drohungen" möglich
Attentat in Jerusalem: Zwei Polizisten sterben
Attentat in Jerusalem: Zwei Polizisten sterben
Abschaffung von „Obamacare“: Debakel für Trump
Abschaffung von „Obamacare“: Debakel für Trump

Kommentare