Bericht: Steinmeier nach Nierenspende wohlauf

+
Frank-Walter Steinmeier und seine Frau Elke Büdenbender (Archivbild).

Berlin - SPD-Fraktionschef Frank-Walter Steinmeier ist nach der Nierenspende für seine Frau wohlauf und kann nach Medienberichten das Krankenhaus verlassen.

Nach seiner Nierenspende wird der SPD-Fraktionschef Frank-Walter Steinmeier nach Informationen des “Handelsblattes“ an diesem Donnerstag das Krankenhaus wieder verlassen. Steinmeier sei wohlauf, erfuhr die Zeitung (Donnerstagausgabe) aus seinem Umfeld.

Auch Steinmeiers Frau Elke Büdenbender, der der Politiker vor zehn Tagen eine Niere gespendet hatte, gehe es gut. Steinmeier werde zunächst nach Hause fahren und darauf warten, dass auch seine Frau das Krankenhaus verlassen könne. Danach wollten beide gemeinsam in einer Klinik ein Rehabilitationsprogramm absolvieren, schreibt das “Handelsblatt“.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Blitz-Umfrage zum Triell-Finale zeigt deutlichen Sieger - und eine Baerbock-Überraschung
POLITIK
Blitz-Umfrage zum Triell-Finale zeigt deutlichen Sieger - und eine Baerbock-Überraschung
Blitz-Umfrage zum Triell-Finale zeigt deutlichen Sieger - und eine Baerbock-Überraschung
Rente: Wie Geflüchtete der Altersvorsoge der Deutschen helfen
POLITIK
Rente: Wie Geflüchtete der Altersvorsoge der Deutschen helfen
Rente: Wie Geflüchtete der Altersvorsoge der Deutschen helfen
Laschet warnt FDP vor Ampelkoalition
POLITIK
Laschet warnt FDP vor Ampelkoalition
Laschet warnt FDP vor Ampelkoalition
Söder stürzt sich für Laschet ins letzte Gefecht - CSU-Chef gibt erstes Ziel bereits auf
POLITIK
Söder stürzt sich für Laschet ins letzte Gefecht - CSU-Chef gibt erstes Ziel bereits auf
Söder stürzt sich für Laschet ins letzte Gefecht - CSU-Chef gibt erstes Ziel bereits auf

Kommentare