Berlusconi gewinnt Vertrauensabstimmung

+

Rom - Italienische Abgeordnete haben Silvio Berlusconi das Vertrauen ausgesprochen. Der Ministerpräsident hatte die Vertrauensfrage mit dem Beschluss über Sparmaßnahmen verbunden, die damit so gut wie durch sind.

Die Entscheidung über das Sparpaket fällt am Abend, gilt aber als Formsache. Berlusconis Koalition verfügt über eine sichere Mehrheit im Abgeordnetenhaus. Der Senat hatte den Sparmaßnahmen schon zu Beginn des Monats zugestimmt. In den kommenden drei Jahren sollen 54 Milliarden Euro eingespart werden.

Italien bemüht sich offenbar auch um Finanzhilfe aus China. Wie das Finanzministerium in Rom am Dienstag bestätigte, traf Finanzminister Giulio Tremonti den Vorsitzenden des chinesischen Staatsfonds CIC, Lou Jiwe. Daraufhin wurde spekuliert, dass Tremonti dabei für den Kauf italienischer Staatsanleihen oder Investitionen in Firmen des Landes geworben habe. Angesichts der angespannten Finanzsituation zieht die italienische Regierung Medienberichten zufolge auch den Verkauf von Anteilen an staatlichen Unternehmen wie dem Energieversorger Enel oder dem Öl- und Gaskonzern Eni in Betracht.

dapd

Auch interessant

Meistgelesen

NSU-Prozess: Plädoyer stockt - das ist der Grund
NSU-Prozess: Plädoyer stockt - das ist der Grund
Bundesfinanzminister Schäuble vergleicht die Türkei mit der DDR
Bundesfinanzminister Schäuble vergleicht die Türkei mit der DDR
Trump drängt Senat zu Abstimmung über „Obamacare“
Trump drängt Senat zu Abstimmung über „Obamacare“
Maas: Deutschland braucht mehr Staatsanwälte und Richter
Maas: Deutschland braucht mehr Staatsanwälte und Richter

Kommentare