Blutige Unruhen in Bahrain

1 von 32
Bei neuen Zusammenstößen zwischen Demonstranten und der Polizei in dem Golfstaat Bahrain sind nach Angaben von Augenzeugen und Oppositionellen mehrere Menschen getötet worden.
2 von 32
Bei neuen Zusammenstößen zwischen Demonstranten und der Polizei in dem Golfstaat Bahrain sind nach Angaben von Augenzeugen und Oppositionellen mehrere Menschen getötet worden.
3 von 32
Bei neuen Zusammenstößen zwischen Demonstranten und der Polizei in dem Golfstaat Bahrain sind nach Angaben von Augenzeugen und Oppositionellen mehrere Menschen getötet worden.
4 von 32
Bei neuen Zusammenstößen zwischen Demonstranten und der Polizei in dem Golfstaat Bahrain sind nach Angaben von Augenzeugen und Oppositionellen mehrere Menschen getötet worden.
5 von 32
Bei neuen Zusammenstößen zwischen Demonstranten und der Polizei in dem Golfstaat Bahrain sind nach Angaben von Augenzeugen und Oppositionellen mehrere Menschen getötet worden.
6 von 32
Bei neuen Zusammenstößen zwischen Demonstranten und der Polizei in dem Golfstaat Bahrain sind nach Angaben von Augenzeugen und Oppositionellen mehrere Menschen getötet worden.
7 von 32
Bei neuen Zusammenstößen zwischen Demonstranten und der Polizei in dem Golfstaat Bahrain sind nach Angaben von Augenzeugen und Oppositionellen mehrere Menschen getötet worden.
8 von 32
Bei neuen Zusammenstößen zwischen Demonstranten und der Polizei in dem Golfstaat Bahrain sind nach Angaben von Augenzeugen und Oppositionellen mehrere Menschen getötet worden.

Manama/Istanbul - Bei neuen Zusammenstößen zwischen Demonstranten und der Polizei in dem Golfstaat Bahrain sind nach Angaben von Augenzeugen und Oppositionellen vier Menschen getötet worden.

Auch interessant

Meistgelesen

Pressekonferenz: Söder nennt Pläne für CSU - und erlaubt sich Spitze gegen Seehofer
Pressekonferenz: Söder nennt Pläne für CSU - und erlaubt sich Spitze gegen Seehofer
CDU-Attacke: Friedrich Merz greift AfD mit Nazi-Vorwurf an
CDU-Attacke: Friedrich Merz greift AfD mit Nazi-Vorwurf an
Merkel rechtfertigt sich: Deshalb kam sie erst jetzt nach Chemnitz
Merkel rechtfertigt sich: Deshalb kam sie erst jetzt nach Chemnitz
Nach Eklat auf Pressekonferenz: TV-Sender CNN verklagt Trump
Nach Eklat auf Pressekonferenz: TV-Sender CNN verklagt Trump

Kommentare