Bouffier neuer Landeschef der hessischen CDU

+
Volker Bouffier ist zum Nachfolger des scheidenden Ministerpräsidenten Roland Koch gewählt worden.

Willingen - Volker Bouffier ist neuer Vorsitzender der hessischen CDU. Die Delegierten des Landesparteitags in Willingen wählten den 58-jährigen Innenminister zum Nachfolger des scheidenden Ministerpräsidenten Roland Koch.

Die Entscheidung am Samstag fiel mit 310 von 323 abgegebenen Stimmen oder umgerechnet 96 Prozent. Der 52 Jahre alte Regierungschef hatte am 25. Mai überraschend seinen Rückzug von allen politischen Ämtern angekündigt. Er will zum 31. August auch vom Amt des Ministerpräsidenten zurücktreten und sein Landtagsmandat niederlegen. Mit der Wahl Bouffiers zu seinem Nachfolger gab er am Samstag zunächst die Funktion des Parteivorsitzenden zurück.

ap

Meistgelesen

Die Vereidigung von Bundespräsident Steinmeier im Ticker zum Nachlesen
Die Vereidigung von Bundespräsident Steinmeier im Ticker zum Nachlesen
Landtagswahl im Saarland im Live-Ticker: CDU klar vor der SPD
Landtagswahl im Saarland im Live-Ticker: CDU klar vor der SPD
Kabinett will verurteilte Homosexuelle rehabilitieren
Kabinett will verurteilte Homosexuelle rehabilitieren
Angela Merkel: So stehen ihre Chancen, Kanzlerin zu bleiben
Angela Merkel: So stehen ihre Chancen, Kanzlerin zu bleiben

Kommentare