Bouffier neuer Landeschef der hessischen CDU

+
Volker Bouffier ist zum Nachfolger des scheidenden Ministerpräsidenten Roland Koch gewählt worden.

Willingen - Volker Bouffier ist neuer Vorsitzender der hessischen CDU. Die Delegierten des Landesparteitags in Willingen wählten den 58-jährigen Innenminister zum Nachfolger des scheidenden Ministerpräsidenten Roland Koch.

Die Entscheidung am Samstag fiel mit 310 von 323 abgegebenen Stimmen oder umgerechnet 96 Prozent. Der 52 Jahre alte Regierungschef hatte am 25. Mai überraschend seinen Rückzug von allen politischen Ämtern angekündigt. Er will zum 31. August auch vom Amt des Ministerpräsidenten zurücktreten und sein Landtagsmandat niederlegen. Mit der Wahl Bouffiers zu seinem Nachfolger gab er am Samstag zunächst die Funktion des Parteivorsitzenden zurück.

ap

Auch interessant

Meistgelesen

NSU-Prozess: Plädoyer stockt - das ist der Grund
NSU-Prozess: Plädoyer stockt - das ist der Grund
Bundesfinanzminister Schäuble vergleicht die Türkei mit der DDR
Bundesfinanzminister Schäuble vergleicht die Türkei mit der DDR
Trump drängt Senat zu Abstimmung über „Obamacare“
Trump drängt Senat zu Abstimmung über „Obamacare“
Maas: Deutschland braucht mehr Staatsanwälte und Richter
Maas: Deutschland braucht mehr Staatsanwälte und Richter

Kommentare